Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3490

Neue queere ZDF-Serie: Die Ex ist wieder da!

Helena (Katharina Nesytowa, li.) und Annika (Eva Maria Jost) kommen sich im Baumhaus näher (Bild: ZDF / Oliver Feist)
  • 05. August 2021, noch kein Kommentar

Eine weitere öffentlich-rechtliche TV-Produktion stellt LGBTI-Personen in den Mittelpunkt: In "Wir" finden zwei Frauen nach zwölf Jahren Trennung wieder zueinander.

Annika (Eva Maria Jost) und Helena (Katharina Nesytowa) sind auf dem Land aufgewachsen. Beide verbindet eine innige Liebesgeschichte in ihrer Teenagerzeit – doch aus Angst, ihr Umfeld mit dem Coming-out zu sehr zu erschüttern und zu verändern, hat diese Beziehung leider nicht funktioniert. Annika verließ fluchtartig ihre Heimat, um Architektur in Japan zu studieren.

Zwölf Jahre später führt ihr neuer Job sie wieder nach Deutschland. Annika kommt das erste Mal seit dem Sommer nach dem Abitur wegen des Geburtstags ihres Bruders wieder nach Hause – nach Teltow. Dort trifft sie auch auf Helena, die kurz davor ist, sich mit ihrem Freund zu verloben.

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt: aus Helenas, die sich instinktiv gegen Annika wehrt, weil sie spürt, dass ihr gesamter Lebensentwurf in Gefahr gerät. Und aus Annikas, die sich entscheidet, ihrem Bruder beim Aufbau der alten Gärtnerei zu helfen und damit eine alte Familienschuld zu begleichen.

Von jetzt an sehen sich die beiden Frauen jedes Wochenende und können und wollen einander nicht ausweichen. Während Helena auf einmal zwischen zwei Menschen steht, ist sich Annika sicher: Dieses Mal will sie Helena nicht verlieren. Dabei merkt Annika nicht, wie sehr sie das alles zerreißt. Unter der Woche ihr Job in Hamburg, am Wochenende die Baustelle ihres Bruders und Helena.


Beziehungsstatus kompliziert: Annika und Helena treffen sich im Haus (Bild: ZDF / Oliver Feist)

Über zwölf Episoden folgt "Wir" den beiden Frauen, wie sie wieder zueinander finden und endlich zueinanderstehen können. Immer dabei ihr Freundeskreis: Maik (Lorris André Blazejewski), Annikas Bruder und Gärtnereibesitzer, seine Frau Linh (Le-Thanh Ho), die Pragmatikerin, die immer Rat für alle weiß, und das in Trennung lebende Ehepaar Mel (Natalia Rudziewicz) und Emre (Erol Afsin).

Die 20-minütigen Episoden von "Wir" werden ab dem 17. September in der ZDFmediathek gezeigt und ab dem 15. Oktober um 20.15 Uhr auch auf ZDFneo ausgestrahlt. Regie führten Ester Amrami, Kerstin Polte und Chris Miera. Eine zweite Staffel ist bereits in Planung.

In diesem Jahr scheinen die Öffentlich-Rechtlichen auf den queeren Geschmack gekommen zu sein. Bereits im Mai war in der ARD-Mediathek die schwule Serie "All You Need" zu sehen, gefolgt Ende Juni von der lesbischen ZDF-Produktion "Loving Her". Ab dem 31. August wird auf ZDFneo die Sitcom "The Drag and Us" gezeigt. Aktuell dreht Julia von Heinz zudem für die ARD unter dem Arbeitstitel "Eldorado KaDeWe" eine Serie über das Berliner Kaufhaus, bei der ein lesbisches Paar im Mittelpunkt steht. (mize/pm)



-w-

05. August 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen