Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3560

Inter in Aktivismus, Gesellschaft, Kunst und Kultur

  • 14. Oktober 2021, noch kein Kommentar
Bild: Rebecca Swan: Mani (I am not a monster), 1998

Mit "Mercury Rising – Inter* Hermstory[ies] Now and Then" zeigt das Schwule Museum in Berlin die erste Ausstellung, die den Fokus auf Intergeschlechtlichkeit legt.

Die von Luan Pertl und Sylvia Sadzinski kuratierte Schau widmet sich der Geschichte und Gegenwart von inter Bewegung(en) in Aktivismus, Gesellschaft, Kunst und Kultur. "Sie erkundet fragmentarisch Universen und Utopien zum Thema Intergeschlechtlichkeit, das bisher oftmals durch den Blick dyadischer Menschen gefiltert und überliefert wurde beziehungsweise immer noch wird", heißt es in der Ankündigung des Museums.

Die Besucher*innen erwartet u.a. eine multimediale Wandcollage von Ins A Kromminga und Ev Blaine Matthigack, die sich auf eine Spurensuche nach Ahnen und Ursprüngen von inter Bewegung(en) begibt und Positionen von inter Künstler*innen assoziativ in Verbindung setzt. In einer installativen Raumstation des Duos Giegold & Weiß wiederum werden die Stimmen intergeschlechtlicher Aktivist*innen hör- und sichtbar und ein "Inter* Utopia" entsteht.

"Mercury Rising – Inter* Hermstory[ies] Now and Then" wird am Donnerstag, den 14. Oktober 2021 um 19 Uhr eröffnet. Anschließend ist die Ausstellung bis zum 14. Februar 2022 im Schwulen Museum zu sehen. (cw/pm)



-w-

14. Oktober 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen