Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3612

Shame free Zone!

Eine Ausstellung im Münchner Schwulen Zentrum Sub macht auf das Schicksal queerer Menschen in Polen aufmerksam – die (unzensierten) Fotos der Porträtierten sind auch als Kalender erhältlich.

Als einziges queeres Magazin in Polen berichtet "Replika" über LGBTI im Land. Chefredakteur Mariusz Kurc und sein Team setzen sich seit 2005 für gleiche Rechte und Akzeptanz ein und ihre Aufgabe ist in den vergangenen Jahren, da die Regierungsparteien immer mehr Druck auf queere Menschen machen, wichtiger geworden. Zuletzt war das Land in die Schlagzeilen geraten, weil immer mehr Regionen so genannte LGBT-freie Zonen ausriefen.

Die Münchner Community will das Magazin deshalb unterstützen. "Replika" finanziert sich über den Verkaufspreis und zwei Foto-Kalender mit Männern* und Frauen*, die die Redaktion jährlich herausgibt – nun sind sie erstmals auch in München erhältlich. Klassische Models sind darin keine zu sehen: Replika zeigt Menschen aus der queeren Community, die sich voller Stolz für das feiern, was sie sind. Das Motto: "Shame free Zone!"



Am Sonntag, den 5. Dezember wird um 20 Uhr ein Teil der Motive erstmals unzensiert im Schwulen Zentrum Sub in der Müllerstraße 14 präsentiert. Dort können Interessierte die zwei Kalender mit den großformatigen Motiven (34x48 cm) für je 20 Euro erwerben, außerdem im lesbisch-queeren Zentrum LeZ in der Müllerstraße 26, dem Frauenbuchladen Lillemor's in der Barer Straße 70 sowie im Spexter Erotic-Store, Müllerstraße 54. Der Erlös geht komplett an das Magazin.

"Wir helfen so, queeres Leben in Polen sichtbar und stark zu machen", sagt Thomas Michel, der die Ausstellung nach München geholt hat. (cw/pm)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen