Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3634

Erste Homo-Demo in der BRD: Wer war dabei?

Bild: Rosa Geschichte – Schwul-lesbisches Archiv Münster / Repro: Stadt Münster

Am 29. April 1972 fand in Münster die allererste Demonstration in der Bundesrepublik Deutschland für die Rechte von Lesben und Schwulen statt – jetzt werden Teilnehmende gesucht.

Wie das Schwulenzentrum KCM mitteilte, soll es zum 50. Jubiläum am 29. April 2022 einen Empfang im Rathausfestsaal der Stadt Münster geben, zu dem alle eingeladen werden, die damals teilgenommen haben. Ebenso werden Personen gesucht, die in der von Rainer Plein initiierten Studentischen Aktionsgruppe Homosexualität (HSM) sowie in der von Anne Henscheid mitgegründeten Homosexuellen Frauengruppe Münster (HFM) aktiv waren. Auch sie sind zur Jubiläumsfeier eingeladen.

Alle Aktivist*innen von damals werden gebeten, sich bis zum 22. Januar 2022 bei Norman Devantier vom KCM per E-Mail an devantier@kcm-muenster.de zu melden, um eine offizielle Einladung zu erhalten. (cw/pm)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen
#1 LotiAnonym
  • 24.12.2021, 10:23h
  • Zu genau dieser Zeit entschied ich mich von Münster nach Westberlin zu ziehen. Damals war Münster noch eine miefig piefige Stadt im Vergleich zu heute.
    In Westberlin saßen einige wenige Studenten und andere Aktivisten von Lesben u.Schwule noch im Hinterzimmer der Dennewitz Kneipe und beratschlagten es ebenso wie in Münster zu machen. Nur eben mit der Bezeichnung Homosexuelle Aktion West-Berlin.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 StaffelbergblickAnonym
  • 24.12.2021, 12:38h
  • Antwort auf #1 von Loti
  • 1972 ... au weia, wenn ich daran denke. Ich "rannte" damals im Sommer mit einem orangefarbenen hautengen "Sommeranzug" in Berlin rum, und auf dem Schädel sah ich aus wie Daniel Gerard. OMG .. was war ich damals noch naiv.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 LotiAnonym
  • 24.12.2021, 14:01h
  • Antwort auf #2 von Staffelbergblick
  • Momentchen mal. Ich glaube nicht, dass Du oder meine Wenigkeit was Äußerlichkeiten anbelangt, naiv waren. Es war die Zeit damals. Ich lief zum Ende der 60er Jahre quietsch bunt herum. Fing an mir die Haare wachsen zu lassen. Wollte so aussehen wie Georg von den Beatles.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 rheinheartProfil
  • 24.12.2021, 18:29hDüsseldorf
  • Ich war - als "Abgesandter" der HAG Bochum - dabei! Und "Das Bild des Tages" von heute ist sogar das "Beweisfoto".
  • Antworten » | Direktlink »
#5 StaffelbergblickAnonym
  • 26.12.2021, 17:29h
  • Antwort auf #3 von Loti
  • "naiv" ... das bezog sich ganz auf mich und meine schwulen Vorstellungen, politischen Auffassungen usw ... das hat sich im Laufe der Zeit geändert ... besonders als ich am Berlin-Kolleg Abi (lt. BZ "die rote Kader-Schmiede") nachmachte und damit in politische Diskussion verwickelt wurde von SEWlern, alternativ-schwarzem Block, "Wilmersdorfer Witwen" ... auf die ich plötzlich traf. Vermutlich mit die wichtigste Zeit in meinem Leben.
  • Antworten » | Direktlink »