Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/b?3784

Shawn Mendes in neuer Fashion-Kampagne

  • 16. Mai 2022, noch kein Kommentar
(Bild: Instagram / Shawn Mendes)

Der feuchte Traum vieler Hetero-Mädels und schwuler Jungs engagiert sich mit einem amerikanischen Fashion-Label für nachhaltige Mode.

Der kanadische Musikstar Shawn Mendes will mit der US-Modemarke Tommy Hilfiger das Bewusstsein für Nachhaltigkeit fördern. Der 23-Jährige soll das Gesicht der weltweiten Sommerkampagne mit dem Titel "Classics Reborn" werden. Dabei soll eine Hilfiger-Kollektion präsentiert werden, die vollständig aus nachhaltigen Materialen besteht.

Auf seiner Tour "Wonder: The World Tour" soll Mendes dann nachhaltige, maßgeschneiderte Klamotten der Kollektion tragen. Die Tournee soll zudem CO2-neutral werden – dafür stellt Hilfiger eine Million Euro zur Verfügung.

Twitter / ShawnMendes
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe


Bereits bei der Met-Gala war Mendes mit einem schicken Hilfiger-Outfit aufgefallen. Die Zusammenarbeit soll aber ausdrücklich mehr als nur eine Werbekampagne sein und ein Schritt zu mehr Nachhaltigkeit werden. Ob sich wirklich etwas in der verschwenderischen Fashion-Industrie ändert oder Hilfiger nur Greenwashing betreibt, muss sich in den nächsten Monaten zeigen.

In den letzten Jahren gab es viele Gerüchte über die sexuelle Orientierung von Mendes, weil dieser sich modebewusst gab und beispielsweise auch gerne Nagellack trägt. Den Sänger, der unter einer Angststörung leidet und offen darüber spricht, beklagte sich wiederholt, wie sehr ihn diese Gerüchte belasteten.

2020 sagte er etwa: "Mich hat das aufgeregt, weil ich Leute kenne, die homosexuell sind und sich nicht geoutet haben. Und ich weiß, wie sie darunter leiden. Es ist völlig ignorant und gefühllos, dass Leute diesen Scheiß versuchen" (queer.de berichtete). Letztes Jahr erklärte er, als er in Toronto darauf angesprochen wurde: "Erstens bin ich nicht schwul. Zweitens sollte es keinen Unterschied machen, ob ich es bin oder nicht. Das Hauptaugenmerk sollte auf meiner Musik und nicht meiner Sexualität liegen."

Mendes war zwei Jahre lang mit Camila Cabello ausgegangen. ihm war in sozialen Netzwerken vorgeworfen worden, nur mit ihr auszugehen, um seine Homosexualität zu verstecken, was das Paar empört zurückwies. Queere Aktivist*innen appellierten an Fans, etwas sensibler mit dieser Thematik umzugehen. (cw)



16. Mai 2022
Noch kein Kommentar

-w-
-w-


Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der queeren Welt auf dem Laufenden.
Tagesbilder durchsuchen
Bild vorschlagen