Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/?10015
  • 17. Februar 2009, noch kein Kommentar

Ihr aktuelles Album "The Fame" ist eine Mischung, die sofort ins Blut geht, die Hüfte in Bewegung setzt und schon bald zu einem Gelage führen dürfte.

Von Carsten Weidemann

Das neue Jahr kann für Multitalent Lady GaGa gar nicht besser starten. Sie ist für den Grammy in der Kategorie "Best Dance Recording Category" nominiert worden, ist zurzeit gemeinsam mit den Pussycat Dolls auf Deutschland-Tour und veröffentlicht am 20. Februar ihre zweite Single "Poker Face" aus ihrem aktuellen Album "The Fame".

Ein extravaganter und extrovertierter Style, provozierend auf hohem Niveau, alles andere als gewöhnlich - das ist: Lady GaGa! "Man könnte fast sagen, dass ich die Leute mit einem wirklich coolen Ansatz ködern und in meine Popwelt zerren will. Ich präsentiere ihnen ein Stück Zucker, und dann ist da noch die Medizin – das bin ich."

Dabei ist die Dosierung, die GaGa für ihr Debütalbum "The Fame" gewählt hat, genau genommen noch eine andere: Zwei Teile Dance-Pop auf einen Teil Electro-Pop und einen Teil Rock, diese Mischung in den Mixer, ein Schuss Disco und ein paar burleske Varieté-Elemente dazu und dann großzügig auf klangliche Martini-Gläser verteilen – fertig. Eine Mischung, die sofort ins Blut geht, die Hüfte in Bewegung setzt und schon bald zum einen oder anderen "Fame"-Gelage führen dürfte.

Wer zu ihrer erster Single "Just Dance" schon nicht die Füße still halten konnte, dem wird es auch mit ihrem neuen Song "Poker Face" nicht anders gehen. In Australien schaffte Lady GaGa mit der neuen Single bereits den Sprung an die Chart-Spritze und sie ist bereit für den Angriff auf die Ohren und Tanzflächen Deutschlands!