Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10090
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Russischer Diplomat: USA kollabieren wegen Schwulen


#1 RabaukeAnonym
  • 05.03.2009, 12:17h
  • Was für eine Vorstellung. Dieser Russe soll sein dummes Gesicht schließen und sich in seinem eigenen Land darum kümmern, was die Menschen brauchen. Sicherheit, soziale Sicherheit, ein menschenwürdiges Dahsein, Menschenrechte, die Regierung absetzen, erste freie Wahlen........soll ich weiter aufzählen..........Herr Diplomat?????

    Der Typ tickt doch nicht richtig! Ich gewinne heute Abend die "Parkstaraße", gehe nicht über " Los" und stelle an Russland meinen Besitzanspruch auf den Kremel. "Hurra........wir sind Helden".
  • Antworten » | Direktlink »
#2 stromboliProfil
  • 05.03.2009, 15:56hberlin
  • Antwort auf #1 von Rabauke
  • schwule als sexte kolonne, die weltreiche niederschmettert..! Traum meiner schlaflosen nächte!

    Schon morgen bereite ich den subversiven angriff auf die volksrepublik china mitsamt südostasiatischen tigerstaaten vor! Wer sich mir anschließen möchte... platz ist immer vorhanden!

    Vieleicht entdecken ja forscher den zusammenhang von übermäßig schwuler börse NY und finanzcrash 2008/9? Hinweise gibt es genug: politiker die den ramschausverkauf unterstützten wurden schon im vorfeld geoutet... siehe schwesterwelle in BRD. Also der zusammenhang zwischen kapital und homosexualität hiermit bewiesen ist!

    Spass beiseite: natürlich ist das braunes geschwätz wie anno dazumal die mär von der jüdischen kapitalverschwörung. Und mit denen machen wir verträge! Ersetzen rippentrop durch schröder und nennen das dialog der annäherung...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 stromboliProfil
  • 05.03.2009, 16:19hberlin
  • vergaß zu erwähnen: der stier, aufgestellt vor der wallstreet ist beliebtes anfassobjekt bei turisten und brookern. turisten und durchschnittsamis eher die schnautze.. andere die rumbaumelnden eier...
    so macht kapitalverschwendungarbeitstag spass.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FloAnonym
  • 05.03.2009, 16:34h
  • Dass sich Russland Sorgen um die USA macht ist ja mal was ganz neues....

    Von da erwartet man auch nichts anderes, nur schlimm, wenn solche Schwachmaten dann auch noch Macht haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 A failed philosophy - enough is enoughAnonym
#6 Tim_ChrisProfil
  • 05.03.2009, 18:18hBremen
  • Warum werden wir eigentlich nicht als Götter verehrt und angebetet? Wir sollen verantwortlich sein für Erdbeben, Vulkanausbrüche, Wirbelstürme, Überschwemmungen und nun auch noch den Zerfall von Weltmächten. Sind das nicht eigentlich göttliche Strafen, für die bösen, bösen Menschen??? Eigentlich müssten die Heten uns doch die Füße küssen und uns huldigen und preisen, damit wir sie verschonen. Wenn wir das alles können, was uns unterstellt wird, dann müssen wir doch einfach Götter sein. Verstehe ich gar nicht, dass die diesen Zusammenhang noch nicht selbst entdeckt haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Katrin
  • 05.03.2009, 18:22h
  • Nicht der erste Diplomat oder Politiker in Russland, der im Vollrausch seine Lehren von sich gibt. Aber selbst für einen Berufsalkoholiker und Spinner sind die Thesen extrem wirr.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 HannibalEhemaliges Profil
  • 05.03.2009, 18:32h
  • Welche Drogen hat der Mann denn genommen?
    Und die braunen Kühe geben Kaba.
    Ach ja: Und der Past hat in Bochum einen Puff eröffnet!
    Und alles wegen den Homos!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 xyAnonym
  • 05.03.2009, 18:35h
  • Tja, selbst wenn der Grundpegel schon hoch ist, kann man es mit etwas Anstrengung immer noch schaffen, ein oder zwei Liter Wodka über den Durst zu trinken.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 roterginsengEhemaliges Profil
  • 05.03.2009, 18:48h
  • "..Er nannte unter anderem die im Gegensatz zu den USA zurückgehende Bevölkerungszahl in Russland und die instabile Demokratie..."

    zu erwähnen wären noch überleugungen us-amerikanischer eliten und chinesischer schweiger, an der seite chinas (bevölkerungsdruck, rohstoffhunger)
    russland atomar zu übermannen, um china zur bank einer wiedererstehenden fabrik usa,
    rest der welt konsument nach belieben und
    vermögen, zu machen.

    für texanische cowboys besteht rußland aus riesigen ländereien mit rohstoffen und einem
    verglw. kleinen mark tvon ca. 140 mio. konsumenten.

    die neue iran-politik der usa ist dabei unter einem einkreisenden gesichtspunkt zu sehen.
    chian könnte man mit minderheitenspannungen
    (tibet, islam-hype, u.ä.) für diese strategie gefügig machen.

    plattform afg.,/pak.

    das ganze wird so oder so noch hochspannend.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 wintermärchenAnonym
#12 gelderlanderEhemaliges Profil
  • 06.03.2009, 07:34h
  • Eindeutig zuviel Водочка

    Число мертвых одних спиртом в Россия превышает другие страны в сравнении вокруг многократной цепи в Россия уже дети к бутылке заедают там оно от неправильно понятой гордости или от молотилки

    (Die Zahl der toten durch Alkoholmißbrauch in Russland übersteigt die Zahlen anderer Länder um ein vielfaches(...)
    (...)In Russland greifen auch immer mehr kinder zur flasche, aus frust(...))
  • Antworten » | Direktlink »
#13 stromboliProfil
#14 hwAnonym
  • 06.03.2009, 14:06h
  • Antwort auf #12 von gelderlander
  • ja. sehr schlimm, das mit den russischen kindern.

    die kinderarmut in deutschland stieg letztes jahr
    schon wieder um 2 %. und eben grad auch.

    es sterben mehr us-soldaten an selbstmord als durch al quaida. (kein witz)

    »Im Januar haben wir mehr Soldaten aufgrund von Selbstmorden verloren, als an Al Quaida«, teilte paul rieckhoff, direktor der veterans of america der nachrichtenagentur associated press mit.

    das geht anders.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#15 gerdAnonym
  • 06.03.2009, 14:24h
  • Selten so einen Scheiß von einem Russen gelesen:

    Irgendwie muss er da einiges nicht kapiert haben. Nicht die US-Amerikaner haben eine niedrige Geburtenrate, sondern die Geburtenrate bei den Russen ist seit Jahren sehr schlecht.

    Und nicht die USA sind in der Vergangenheit auseinandergeflogen, sondern die Sowjetunion gibt es nicht mehr; dafür aber viele Länder wie Kasachstan, Kirgisien, Ukraine, Litauen, usw. Die Wirtschaft in Russland ist kollabiert und das Militär liegt am Boden und deren Ausrüstung ist schrottreif.

    Wenn man den Gedanken von Panarin folgen würde, dann müßten also Gorbatschow, Jelzin und Putin alle schwul gewesen sein, da ja schwule Männer am Untergang von Weltreichen und Gesellschaften Schuld sind. Ja nee ist klar...

    Wer soviel verbalen Müll in einer Rede schafft und dabei sein eigenes Land dabei interlektuell "in den Dreck zieht", der darf sich nicht wundern, wenn er nicht mehr Ernst genommen wird und man schon einen Lachkrampf bei soviel Dummheit und Vorurteilen bekommt.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 tanjaAnonym
#17 hwAnonym
#18 -?-Anonym
#19 stromboliProfil
  • 06.03.2009, 15:03hberlin
  • Antwort auf #15 von gerd
  • was denn gerd, kein: ich bin darüber erfreut zu sehen wie sich die ... usw.
    Abweichend mal den knüppel aus dem sack holend. Wenn man/du aber nun aufrechnend dem russen nachweist, dass er unrecht hat, weil ja doch seine geburtenrate schlechter als die der amis sei, so impliziert dies die anerkennung der thesen im indirekten sinne. Nur gekontert, indem das argument umgedreht wird.

    Seit wann hat aber der rückgang von geburtenraten etwas mit dem "niedergang" einer kultur zu tun?! Das mein lieber ist reaktionär/demagogische geschichtsbetrachtung, eben der boden, auf dem dann folgerichtig auch die suche nach den "schuldigen" stattfinden kann. Soviel politischen instinkt muß man einfordern, will man nicht selbst in der denksackgasse eines herrn Igor Panarin landen!

    Zudem: Der zerfall in vielvölkerstaaten bedingt eben auch viele völker! Was amerika nicht hatte bei seiner gründung. Da rottete man die ureinwohner einfach aus! GERD! Das muß doch auch dir mal einsichtig werden!

    Geburtenschwund in amerika ist innerhalb der WASP- schicht seit den frühen 60zigern eine tatsache, ausgeglichen von der der hispanischen einwanderung. Selbst die der afroamerikanischen population ist seit den end70zigern stagnierend und seit dern 90zigern abnehmend! Russland hat eben den status eines einwanderungslandes noch nicht erreicht. Das kommt, wenns denen noch schlechter geht und zur ankurbelung in den menschenleeren zonen arbeitskräfte gesucht werden... auch das eine erkenntnis aus der geschichte der arbeitsemigration.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#20 gelderlanderEhemaliges Profil
#21 gelderlanderEhemaliges Profil
#22 I.Ramos GarciaAnonym
  • 06.03.2009, 16:08h
  • "Die Dekadenz des Okzidents" von L. Spengler. Na ja, & was sollen wir denn mit Alexandros & Haefaistion, Achileios & Patroklos, Orestes & Pilades, Epaminondas & Pelopidas, Herakles & Iolaos machen? Ein wenig mehr Kultur ist nicht schlecht, im Gegenteil, koennte ja die Moeglichkeiten der Gehirnskraefte ausspannen.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 hwAnonym
#24 xyAnonym
  • 06.03.2009, 19:41h
  • Aber auch nicht schlecht, wie sich gleich und gleich immer wieder gern zueinander gesellt und gewisse Gestalten einander anziehen: Mindestens ebenso lustig wie das Gelalle diesen Russen sind die Verschwörungsfans, welche hier sogleich in einschlägiger Weise darauf reagieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#25 uvwAnonym
  • 06.03.2009, 21:53h
  • Antwort auf #24 von xy
  • ......Von xy

    Auf CNN hab ich gehört, daß die Rechnung ganz einfach wäre: Studien hätten ergeben, daß Boykottaufrufe von rechts wenige, Boykottaufrufe von links aber deutliche wirtschaftliche Folgen hätten. Auch würde Ärger von links das allgemeine Image des betroffenen Unternehmens nachhaltiger schädigen. Von daher ist es keine große Frage, in welchen Wind ein profitorientiertes Unternehmen sein Fähnchen hängt.......

    .......
    Von z

    Antwort zu Kommentar #7 von xy:
    logisch, die linken.
    einfach näher am leben .

    07.07.2008
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »
#26 PistazieAnonym
#27 stromboliProfil
#28 alexander
  • 08.03.2009, 14:25h
  • hätte der ranghohe mitarbeiter eine schule besucht und denken gelernt, wäre ihm "irgendwann" aufgefallen, dass gerade schwule die "kultur" und damit auch gesellschaftlichen fortschritt "ausschliesslich positiv" beeinflusst haben !
    es gibt auch intelligente "schweinebauern" !
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel