Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10103
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
LSVD prangert "Sondergesetze" bei Homo-Ehe an


#3 Simon1979Anonym
  • 10.03.2009, 00:14h
  • Na das sind doch mal echt qualifizierte Anmerkungen von Flo und wertes_echter ...

    Zum Artikel ist anzumerken, dass soweit ich das überblicke momentan auch in Brandenburg eine Sonderregelung noch existiert. Es ist jedoch ein Gesetz in der parlamentarischen Beratung wodurch diese abgeschafft wird. Diesem Gesetzt werden vermutlich auch alle im Landtag vertretenen Parteien mit Ausnahme der NPD zustimmen - bislang ist es aber nicht verabschiedet!
    Oder ist mir da etwas entgangen?

    In Brandenburg wird das Gesetz wohl auch deswegen abgeschafft da es faktisch keine Relevanz besessen hat. Dieses Gesetz gibt den Gemeinden usw. die Möglichkeit die zuständige Behörde selbst zu wählen. Diese hatten sich dann alle (aus den im Artikel genannten Gründen - und möglicherweise auch aufgrund des Drucks aus der lesbisch-schwulen Szene) für das Standesamt entschieden.

    Meine Frage daher: Wie ist das denn in Thüringen und Baden-Württemberg? Sind andere Behörden zuständig, oder faktisch auch die Standesämter?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel