Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10260
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Aids-Tote: Niederländischer TV-Sender klagt Papst an


#5 stromboliProfil
  • 14.04.2009, 20:57hberlin
  • Antwort auf #4 von stephan
  • ich kenne die sendung nicht, wenn aber richtig verstanden, geht sie mit sachverstand an ihr werk. Also nicht richter holt und salesch...! Zum einen gibt es offensichtlich einen engagierten verteidiger, was ein grundsätzliches muß für die erwünschte ernsthaftigkeit im umgang mit den themen sein sollte. Hoffentlich ist entsprechend auch der ankläger auf der höhe seiner kunst. Da muß es krachen! Volkes meinung und richterspruch... eu je , denk ich da zuerst; kennen wir doch die stammtischscharfrichter zu genüge ( auch in unseren kreisen!) .
    Aber, es gibt so etwas wie lernprozess, der , wenn gut das thema eingebrach,t sehr wohl ein ausgewogenes urteil erbringen kann.

    Damit stephan wäre der effekt eines prozesses gegen verbrechen gegen die menschlichkeit auch in ihrer fiktiven prozessführung ein lobendes unternehmen: wird doch , vermittelt durch die ernsthaftigkeit mit der man sich der sache annimmt ein stimmiges urteil über ansonsten unantastbare gefällt! Das sitzt und hat wirkung; spätetstens wenn die katholen unisono zum kulturkampf aufrufen...
    Ps.: ich erinner mal an Hochhuts " der stellvertreter" . Nach veröffntlichung und aufführung wurde zum damals ersten mal die rolle der kirchen im nationalsozialismus hinterfragt... insoweit auch ein riesen erfolg für die opfer im namen der kirche!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #4 springen »

» zurück zum Artikel