Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10327
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homo-Heiler-Kongress: Geis wirft Beck "totalitäre Anwandlungen"


#7 TimmAnonym
  • 27.04.2009, 15:00h
  • "Geis klagt, dass eine wissenschaftliche Diskussion darüber, ob Homosexualität eine Krankheit sei, in einem demokratischen Land möglich sein müsse."

    1. Auf diesem Kongress findet keine wissenschaftliche Diskussion statt. Das ist eine von religiös Verklärten und anderen Ewiggestrigen motivierte Veranstaltung.

    2. Diese wissenschaftliche Diskussion ist bereits beendet und Homosexualität ist nach allen neutralen Wissenschaftlern, nach Psychologenverbänden, etc. KEINE Krankheit. Wieso auch? Wie kann Liebe krank sein? Der Hass, den die Union und andere verbreiten ist krank...

    Aber so sind die Konservativen:
    selbst wettern sie gegen alles, was nicht ihrer eigenen Meinung entspricht, aber wenn andere dann ihre Meinung dazu äußern, schreien sie auf und wollen Entschuldigungen, etc.

    Norbert Geis und ähnlich Gesinnte haben ein Problem mit Demokratie, da sie nur ihre eigene mittelalterliche Meinung gelten lassen. Aber da sind sie ja in der CDU/CSU gut aufgehoben...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel