Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10425
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Protestaktion gegen Homo-Heiler-Kongress


#1 Liedel
  • 15.05.2009, 15:43h
  • Ich verfolge mittlerweile täglich die Berichterstattung über diesen Kongress. Wer sich mal besonders gruseln möchte, kann sich ja im Netz mal die sog. "Erklärung für Freiheit und Selbstbestimmung – gegen totalitäre Bestrebungen der Lesben- und Schwulenverbände" ansehen. Dort hat, wie der LSVD kommentiert, die "Creme de la Creme der Homohasser" unterschrieben...
    Man mag darüber lachen, aber diese Kreise formatieren sich, um künftig mehr Einfluss auf die Politik gewinnen zu können.

    Wie auch immer der Kongress verlaufen wird, ob er stattfinden wird etc.: wenn sich die Gegenseite, deren Spektrum sich von konservativen CDU- Kreisen über Evangelikale und Fundi- Katholiken bis hin zu Rechtsextremen (z.B. Andreas Molau, Ex- NPD, heute DVU), entsprechend aufstellt, sollten Lesben und Schwule, die nicht in Marburg leben, sich wenigstens solidarisieren und entsprechende Erklärungen unterzeichnen, die es schon seit Wochen im Netz gibt. So kann man wenigstens verdeutlichen, dass es sich bei der Meinung der "Homoheiler" um eine Minderheitenmeinung handelt, die sie hoffentlich auch bleiben wird!
    Ich wundere mich ein wenig, warum queer.de darüber noch nichts hier reingestellt hat...

    Unterstützenswert ist z.B. die "Erklärung für Akzeptanz und Gleichberechtigung" des Kölner Lesben- und Schwulenreferats:

    archiv.lusk.de/
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel