Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10711
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homo-Rechte: Schlagabtausch zwischen SPD und FDP


#3 Katrin
  • 06.07.2009, 16:58h
  • Diese Diskussionen sind pure Stimmenfängerei. Jede Stimme für die SPD, FDP oder Grünen bedeutet ein Weitermachen wie bisher unter Kanzlerin Merkel. An Merkel wird wohl kein Weg vorbei gehen. Es wird auch nicht so richtig entscheidend sein wer der Juniorkoalitionär wird.
    SPD: Da gehts weiter wie bisher und vielleicht hier und da eine Anpassung
    FDP: Es geht weiter wie bisher und hier und da keine Anpassung
    Grüne: Es geht weiter wie bisher und hier und da eine Anpassung und Maulkorb für Pius.
    Da die nächste Wahl für die Juniorpartei knapp wird ringen die jetzt um jede Stimme. Nach der Wahl muss man sich Merkelschen Weisungen beugen.
    Mir bleibt nur die Protestwahl.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel