Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10712
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Britische Schwule sauer auf Queen


#3 hwAnonym
  • 06.07.2009, 21:11h
  • Antwort auf #1 von VolumePro
  • Angelikaner in Afrika sollen gottesfürchtig ficken
    und gottesfürchtige Kinder haben.

    Die anderen Afrikaner sollen verrecken, was sich übrigens mit dem Wunsch ihres Mannes, dem Nazi-Kollaborateur Prinz Phillips deckt, der mehrfache geäußert hat, das es als "tödliches Virus" wieder geboren werden möchte, um die Welt vor Überbevölkerung zu schützen.

    Wenn Afrika noch nicht zu 50, 60 der 70 % twittert,
    wird der britische Einfluß auf diesen Kontinent durch die Kirchen geschehen. Despoten und Kleptomanen kommen und gehen, die Kirche bleibt.
    Ratzingers kommen und gehen...

    Der erneute Verteilungskampf um Afrika hat längst begonnen. S.a. China/Investitionen.

    Nada, nada, nada .......

    Die Toten dort werden genauso wenig akurat und zeitnah gezählt, wie die Toten durch das "Engagement" der weißen Zivilisationsbringer z. Zt. in Asien.

    "..Daher habe ich die „African Governance Initiative“ ins Leben gerufen..." sagt der "Neu-Katholik" Tony Blair.

    und weiter:

    "..Diese neue Initiative ist ein Weg, mein Engagement für Afrika zu erneuern und zu zeigen, dass es durch eine innovative Partnerschaft mit afrikanischen Führern möglich ist, bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen, die traditionelle Ansätze in der Entwicklungsarbeit ergänzen und das Potential afrikanischer Führer, Entwicklung voranzutreiben, freisetzen..."

    www.tagesspiegel.de/wirtschaft/art271,2841369
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel