Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10837
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tel Aviv: Bewaffneter tötet 2 Menschen bei Coming-out-Treff


#4 Ein FreundAnonym
  • 02.08.2009, 08:41h
  • Ich rufe auf zu einer Solidaritätsadresse
    an die Angehörigen der Opfer,
    an die Tel Aviv Gay and Lesbian Association (AGUDA)
    und an die Israeli Gay Youth!

    Mai Pelem hat recht, wenn er sagt: ""Angesichts der Anstachelung zum Hass gegen die homosexuelle Gemeinschaft ist es nicht überraschend, dass so ein Verbrechen begangen werden kann."

    Wer, auch hier bei uns in Deutschland, immer noch verharmlost, wenn auf verbale Gewalt (z.B. in den Texten von Deutsch-Rappern und Reggae-Songs oder auf den Internet-Seiten von Pius-Bruderschaft und "kreuz.net") hingewiesen wird, macht sich mitschuldig. Durch verbale Gewalt wird systematisch ein geistiges Klima erzeugt, in dem körperliche Gewalt einen Nährboden findet.

    Konsequente Strafanzeigen gegen jedes bekannt werdende Hetz-Pamphlet (ob im Internet, in Song-Texten oder anderswo).

    Völlig verfehlt finde ich übrigens, in diesem entsetzlichen Zusammenhang, sein eigenes Süppchen einer Kritik an der gegenwärtigen israelischen Regierung und deren Politik zu kochen. Das ist den Opfern und ihren Angehörigen gegenüber mehr als nur pietlos!

    Ein solidarischer
    Freund Israels und
    seiner Menschen
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel