Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10837
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tel Aviv: Bewaffneter tötet 2 Menschen bei Coming-out-Treff


#12 AndyAnonym
  • 02.08.2009, 11:06h
  • Antwort auf #5 von free_world
  • Als Teil der Pro Israel Bewegung in Deutschland kann ich nur mein Entsetzen und Bedauern ausdrücken.
    Als wir am Anfang des Jahres Kundgebungen zur Unterstützung Israels im Kampf gegen die Hamas in allen größeren Städten Deutschlands durchführten, da taten wir dies um die einzige Demokratie im Nahen Osten zu unterstützen. In Israel dürfen homosexuelle Paare heiraten, Kinder adoptieren und selbst Soldaten haben es leichter sich dort zu outen als in anderen Armeen der Welt.
    Das grausame und abartige Verbrechen von gestern Abend muss für jeden ein Schlag in die Magengrube sein, der sich für Menschenrechte einsetzt und gerade deshalb den jüdischen Staat unterstützt.
    Israel besitzt eine gesunde Zivilgesellschaft und ich hoffe darauf, dass sie sich endlich zu Wort melden wird. Ich gehe davon aus, dass heute tausende von Israelis gemeinsam auf die Straße gehen um diesen Akt der Barberei zu verurteilen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »

» zurück zum Artikel