Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10837
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tel Aviv: Bewaffneter tötet 2 Menschen bei Coming-out-Treff


#56 Ice-ManAnonym
  • 02.08.2009, 22:51h
  • Hallo an Alle,

    dieser Tage kommt es immer häufiger zu gewaltätigen Übergriffen gegen andere Menschen. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle, wo es stattfindet. Es geschieht überall auf der Welt, was mir eine Bestätigung gibt über den Spruch frei nach A. Einstein:

    "Das Universum und die menschliche Dummheit sollen unendlich sein, aber ersteres hat (wie man mittlerweile weiß) ein Ende." Letzeres???

    @Nobbi76
    33. Nobbi76 schreibt am 02.08.2009, 16:31:23 Uhr:
    Als kleine Ergänzung zum Artikel oben: (Link) Leser der Kronenzeitung (Österreich) drehen völlig durch: "Der schwule Pack gehört eh weggesprengt, bevor sie noch mehr Rechte bekommen" etc.

    Habe mir den Link zwar nicht vorgenommen, aber das ist eine Bestätigung, dass es Menschen gibt, die alles in ihr Weltbild zwängen wollen, notfalls mit Gewalt. Dazu zählen die Ewiggestrigen (Rechts, Links, oben unten sch...egal woher, solches Denken gibts überall) mit.

    Bin der Ansicht, dass nicht "wir" anders sind, sondern von solchen Leuten anders gemacht werden. Da liegt der fette Hase im Pfeffer.
    Egal ob Reli, Politik oder sonst wo, Hass wird es leider immer geben. Und dieser Hass wird weitergegeben über die Medien.
    Leider bin ich kein Berliner, sonst könnte ich an dieser Demo teilnehmen zur Anteilnahme.

    Für die Angehörigen der getöteten Opfer sende ich mein herzliches Beileid. Es macht mich wütend, überrascht mich aber nicht gerade.
    Für die anderen, die noch am Leben sind: Weitermachen und weiterkämpfen.

    Und noch was: Israel besteht aus den Menschen aller Glaubensrichtungen, die fast jeden Tag der Gewalt ausgesetzt sind. Bombenterror und Anschläge sowie Angriffe durch die Militärs/Milizen dürfen öfters an der Tagesordnung sein, als woanders. Aber diese Politik und ihre Lage haben die Regierungsangehörigen und deren Vertreter durch die ständigen Indoktrinationen von allen Seiten (auch deren Verbündete) selber eingebrockt.
    Der Witz ist perfekt, ein Land, deren Herkunft 3 Weltreligionen zum Monotheismus hat, aber alle streiten die paar Quadratmeter herum. Schlimmer als im Kindergarten. (Achtung! Ironie!)

    Bin zwar froh, dass es hin in der EU noch nicht so schlimm ist, aber einer der Comments triffts auf den Punkt: Es muss erst krachen, bis es zum umdenken kommt. Hoffe nur, ich weile nicht mehr in dieser Gegend, wenns passiert.

    Aber dieses Hassverbrechen in Israel ist schon mal der Gipfel. Egal, wer der Täter ist, woher der kommt, und was diesen Dummsack zu so was treibt: In eine Zelle stecken und den Schlüssel wegschmeißen.

    Lg vom betroffenen
    Ice-Man
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel