Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10837
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Tel Aviv: Bewaffneter tötet 2 Menschen bei Coming-out-Treff


#97 stromboliProfil
  • 03.08.2009, 23:43hberlin
  • Antwort auf #48 von Ein Freund
  • fred , du bist zu dumm, als das man dir antwort schuldet!
    soviel zu deinem dreisten versuch, sein erbärmliches süppchen an einer tragödie aufzuwärmen... stronzo!
    Ansonsten gilt, egal ob beobachter, israelkamerad oder wer auch immer...; fickt euch ins knie!

    Ansonsten denk ich, ist das geschehen soweit es ein politisch motiviertes , ergebnis einer sich radikalisierenden gesellschaft, die ihren mittelpunkt schon lange am radikalen garderobenhaken abgegeben hat. Die wahlen, die zusammensetzung der bestimmenden legislative in israel, der permanente rechtsdrall, welcher das gesamte soziale gefüge israels mittlerweile durchzieht bildet den nährboden für solche taten. Es steht auch im gegensatz zu den freiräumen die sich die liberal-progressive bevölkerung hatte erarbeiten können. Hier nun spiegelt sich das ergebnis der konservativ betriebenen einwanderungspolitik: die zugewanderten der letzten 30ig jahre sind mehrheitlich die wähler rechtsradikaler parteien/gruppierungen
    Diese ultrakonservative politik gesponsert zudem durch die radikalisierung der religion, die sich, wie ihre monotheistischen schwesterreligionen mal wieder als gottes wille versteht, die sind die anstifter, die täter sind aus deren mitte und von dieser mitte gedeckt. Deshalb befürchte ich, wird nie der täter gefunden, weil geschützt durch interessen.

    Ich bezweifele nicht die trauernden und deren entsetzen, ich sehe aber auch nicht den willen der gesamtheit der bürger, sich aus dieser geistigen umnachtung, die sie mittlereweile politisch erfasst, zu befreien. Das ist dann der zweite , ebenso zwangsläufige teil dieser tragödien, die dieses volk mittlerweile täglich trifft.

    Für uns , die wir abseits in scheinbar sicheren gesellschaften leben ein lehrstück: wie trasformiert sich eine gesellschaft, bereit auf kosten von minderheiten "grundsätze" womöglich auch mit gewalt durchzusetzen. Bleibt die frage: wann passiert sowas bei uns?!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #48 springen »

» zurück zum Artikel