Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10884
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
FDP kritisiert "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung"


#3 Knueppel
  • 11.08.2009, 20:16h
  • FAZ und FAS:
    "Dahinter steckt immer ein blöder Kopf"

    Dieter Hildebrandt (Kabarettist):
    "Hat jemand hier mein schädliches Schlafmittel weggenommen? Ach da ist sie ja, die FAZ ..."

    Hinter vermeintlich intelligenten Formulierungen verbergen sich bei "Frankfurter Allgemeiner" und "Frankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung" häufig Banalitäten und politische/wirtschaftliche Fehleinschätzungen geradezu grotesken Ausmaßes.

    Vor einiger Zeit gefielen sich Frank Schirrmacher (FAZ), von Spöttern häufig "Irrmacher" genannt und Matthias Döpfner (Springer-Verlag) darin zu jammern "wenn sie in Deutschland nicht noch so dringend gebraucht würden, wären sie schon längst ausgewandert"

    So ein Pech für uns, dass die beiden hier "so dringend gebraucht werden"

    Auch das ein weiteres kleines Beispiel für den fast völligen Realitätsverlust bei einigen "Leistungsträgern" unserer Gesellschaft. Leistungsträger sind für mich übrigens z.B. hart arbeitende Menschen, wie völlig unterbezahlte Nachtschwestern, Berufsfeuerwehrleute, Supermarkt-Kassiererinnen im Schichtdienst usw. aber nicht diese selbst ernannte "Elite", die durch Protektion (man kennt sich, man hilft sich gegenseitig ...) an die überbezahlten Posten kam.

    Für den FDP-Politiker Kauch dürfte es sich um eine völlig neue Erfahrung handeln, plötzlich "auf der anderen Seite" zu stehen und pauschal diffamiert zu werden.

    Knueppel
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel