Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=10995
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Die Wiederkehr der Aids-Leugner


#1 beobachterAnonym
  • 04.09.2009, 15:56h
  • "... das zerstörerische Werk in der Immunabwehr ist dokumentiert ..."
    Ach wirklich? Wo? Würde mich interessieren.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 axelwEhemaliges Profil
#3 Tim_ChrisProfil
  • 05.09.2009, 22:46hBremen
  • Antwort auf #2 von axelw
  • Damit hast du vermutlich leider recht. Das Problem ist: je mehr man versucht sie mit Beweisen zu überzeugen, um so mehr versteifen sie sich auf das Gegenteil und glauben an Regierungsverschwörungen oder abgekartete Spiele der Pharmakonzerne oder ähnlichen Nonsens.
    Das ist wie mit Roswell. Je mehr die US Regierung leugnet und versucht das Gegenteil zu beweisen, um so stärker glauben die Verschwörungstheoretiker an die Alien-Landung.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#4 stromboliProfil
  • 06.09.2009, 09:52hberlin
  • Antwort auf #1 von beobachter
  • vieleicht liegt , abseits von spinnerphantasien, die wahrheit irgendwo in der mitte. Ich kenne mittlerweile eine reihe langzeitpositiver, alle über 10-15 jahre, die seit anbeginn ihrer erkrankung auf eine durchgehende therapierung verzichteten! Alle in besten konditionen ohne die bekannten nebeneffekte einer dauerbehandlung. Ich selbst kombimedikamentenallergiker nun im 10ten jahr... unbehandelt und immer noch ohne vollbild.
    Das was nicht nach der regel läuft, sieht man daran dass R.Koch-institut wie Frauenhofer mein blut abzapfen zwecks untersuchungen; meine werte machen da jojo aber (noch) selbstregulierend.

    Vieleicht sollte man jenseits von verschwörungstheorien einfach mal mit interesse die unterschiedlichen erfahrungen sich anschauen
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#5 RainerDOAnonym
  • 13.09.2009, 14:39h
  • Das Schlimme an diesen Aids-Leugnern ist für mich, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich von diesen absurden Argumenten verunsichern lassen. In meinem eigenen Bekanntenkreis haben Freunde aufgrund solcher Berichte ihre gut laufende Medikamentenbehandlung abgebrochen und bereuen das natürlich heute, da das Virus und die Folgeerkrankungen ziemlich schnell wieder da waren. Und eine Therapieform war damit erledigt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel