Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11136
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Vierzig Jahre DU&ICH


#1 RoggeAnonym
  • 02.10.2009, 12:57h
  • In der Jubiläumsausgabe lautet ein TOP-Thema:
    "Wie ticken junge Schwule heute?"

    Auffällig ist, dass da nur Studenten befragt werden - das sagt m. M. nach viel über die Redaktion des Blattes aus und die Zielgruppe. Nur unser Land hat nicht nur schwule Studenten, sondern auch andere Schwule, die auch Antworten auf Fragen geben können. Ich fühl mich da ziemlich außen vor.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Good ol friendAnonym
  • 02.10.2009, 14:02h
  • Antwort auf #1 von Rogge
  • Entspricht dem Zeitgeist, lieber @Rogge:

    www.taz.de/1/wahrheit/artikel/1/-a7f27124d3/

    Den Großteil der jungen Schwulen (oder homosexuell empfindender Jungs, die ihre homosexuellen Gefühle verdrängen und unterdrücken) werden sie gar nicht befragen können, weil sie sonst in der Folge von ihrer Schule oder ihrer Ausbildungsstelle gemobbt werden. Der Schutz heteronormativer Gewalt vor jeder effektiven rechtlichen oder überhaupt gesellschaftlichen Ächtung macht's möglich!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 Good ol friendAnonym
#4 XDAAnonym
#5 AxelAnonym
  • 03.10.2009, 09:13h
  • Leider sind aus diesen Zeitschriften reine Lifestyle-Magazine auf Hochglanzpapier geworden, deren Kosten jenseits von gut und Böse liegen.

    Habe mir letztens in Winterswjik die GK geholt.

    Ist wesentlich interessanter und anspruchsvoller als die DU&ICH, ausserdem sind die Kosten geringer.

    Nützt aber auch nur dem was der Nederlands kann
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Mister_Jackpot
  • 03.10.2009, 14:47h
  • Also diese Zeitschriften sind mir in Zeiten des Internets sowieso viel zu teuer geworden! Es gibt gute schwule lokale "Umsonstblätter"..die reichen für diesen "Anspruch" eigentlich voll und ganz.

    Also als Jugendlicher war es ja mal ganz spannend als ich mir meine erste Schwulenzeitschrift geholt hab...aber jetzt lächel ich doch schon eher darüber.....es sind ja im Grunde tatsächlich nur Hochglanzmagazine und darin finde ich mich nicht wieder.....das ist doch eher was für oberflächliche Mode Schwuppen mit ausgeprägtem Sinn für "Shoppingtouren" geworden....

    Diese Hefte sind ausserdem auch viel zu unpolitisch.....ich würde mir ein schwules Magazin wünschen, welches mehr auf Kultur und Politik setzt....und zwar OHNE Partytips, Modeberatung oder Reisetips nach Dubai (KOTZ)!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 stromboliProfil
  • 04.10.2009, 07:28hberlin
  • ich erinnere mach an dieses scheißblättchen als die fdp variante der homoemanzipation: viel geschreibe aber immer bremsklotz!

    Besonders die hetze zum film von rosa .v.praunheim und zur damals sich herausbildenden alternativen schwulenbewegung, hab ich der homo-bild-&-welt klitsche nie verziehen!
    Hier von hilfe für heranwachsende zu sprechen ist euphemisch die schwulenbewegung umdeuten... ÄRGERLICH!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel