Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11191
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Schwulenhasser will in München auftreten


#51 maciicxProfil
#52 Karl-HeinzAnonym
  • 11.11.2009, 12:48h
  • Antwort auf #51 von maciicx
  • Lieber maciicx,

    macht es dich denn nicht stutzig, dass die großen Themen im Reggae – love, peace, unity – in einem krassen Widerspruch zu der homophoben Haltung in einigen wenigen Texten stehen? Wird man diesen Menschen und Musikern gerecht, wenn man ihre Botschaft auf die – wie ich auch selbst denke - problematischen Aussagen reduziert? Sollte man sich nicht zunächst damit beschäftigen, wie solche Aussagen zustande kommen und gemeint sind?

    Ich denke – und das kann ich aus eigener Erfahrung berichten – dass es keine oder kaum Reggae-Hörer gibt, die auf die Konzerte von Sizzla, etc. gehen, um sich dort von diesen Texten motivieren lassen, um Schwule zu verurteilen. Vielmehr gehen die Menschen dorthin, um Liebe, gute Musik und Anerkennung zu erfahren. Ich unterstelle den meisten, in Deutschland sozialisierten Hörern, dass sie durchaus eine kritische Position einzunehmen in der Lage sind.

    Für diese Leute ist es verständlicherweise sehr ärgerlich, wenn sie solche Konzerte in Zukunft nur noch auf Video oder im Ausland erleben können, weil es ihnen von Seiten der Schwulen- und Lesbenverbände mit Hilfe des Staates verboten wurde. Meinst du nicht, dass genau dieser Weg zu mehr Vorbehalten gegenüber Schwulen führen wird?

    Gruß
    Karl-Heinz
  • Antworten » | Direktlink » | zu #51 springen »

» zurück zum Artikel