Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11412
Home > Kommentare

Kommentare zu:
"Schwulenehe: Die miesen Tricks"


#21 goddamn. liberalAnonym
  • 24.11.2009, 08:42h
  • Antwort auf #19 von Einfaltspinsel
  • "16 Prozent der Iraner hatten Homo-Sex


    Eine iranische Soziologin hat auf einer Konferenz über das Familienleben eine Studie veröffentlicht, nachdem 16 Prozent der männlichen Iraner homosexuelle Erlebnisse hatten.

    Parvaneh Abdul Maleki erklärte nach Angaben der International Gay and Lesbian Human Rights Commission ferner, dass sogar 24 Prozent der iranischen Frauen mindestens ein lesbisches Erlebnis hinter sich hätten. 73 Prozent der Männer und 26 Prozent der Frauen gaben an, dass sie onanieren bzw. masturbieren würden.

    Auch Pornografie erfreut sich – trotz des strikten Verbotes – offenbar großer Beliebtheit im Gottesstaat: Drei Viertel derjenigen, die in einem konservativ-islamischen Haushalt aufgewachsen sind, hätten bereits einschlägige Filme geschaut.

    Mit der religiösen Moral ist es auch nicht weit her: 86 Prozent aller Befragten gaben an, dass sie bereits eine heterosexuelle Beziehung außerhalb der Ehe gehabt hätten. Vier Prozent hatten eine schwule oder lesbische Beziehung."

    Das ist ja für sich noch kein bürgerlich-revolutionäres Potential.

    Was tun?

    Warten bis das Regime die Krise verschärft. Politisch und Ökonomisch. Nach Innen und Außen. Bis die Mussawis mit ihrer Kompromisslinie als naiv entlarvt werden. Die Vatikan-Teheran-Connection (Posener: Benedikts Kreuzzug etc.) nicht außer acht lassen. Das nationalliberale und linksnationale Potential ist vorhanden. Oder hast Du (verliebt ins eigene Feindbild) den letzten Sommer vergessen?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#23 alexander
  • 24.11.2009, 09:12h
  • # 19.einfaltspinsel

    erfreulich, dass sich jemand mit 24 jahren so gut informiert hat, durch 52 jahre "konkret" lesen und uns die terminologie von "rechts" definiert im zusammenhang mit dem "alt68ziger frührentner dasein"!? nicht wahr ?
  • Antworten » | Direktlink »
#24 stromboliProfil
  • 24.11.2009, 09:32hberlin
  • Antwort auf #19 von Einfaltspinsel
  • richtig, als ständiger JF -leser kennst du die balance des sich verbergens bestens: rechts ist nicht gleich als extrem überführbar! Aber ihr könnt euch auch nicht mehr hinter dem begriff "mitte " verstecken! Man sieht nun, an welchen fleichtöpfen ihr eure geistige nahrung zugeteilt bekommt... das macht es leichter euch zu stellen!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#25 rollstuhlAnonym
#26 goddamn. liberalAnonym
#27 hwAnonym
#28 JoonasAnonym
#29 Julek89
  • 24.11.2009, 17:23h
  • Oh mein Gott...

    Wenn solche Gesetze erlassen werden würden, darf er nicht mehr seinen Scheiß verbreiten?? Ohh *heul* Hat ma' wer n Taschentuch??? xD
  • Antworten » | Direktlink »
#30 LorenProfil
  • 24.11.2009, 17:26hGreifswald
  • Besonders interessant ist Unterbergers Geschreibsel da, wo er darstellt, wie durch die
    "Homo-Ehe" eine "Bresche in die Migrationsabwehr"
    geschlagen wird, sieht man doch sogleich, welchen
    intellektuellen Background er hat. Wo sich Homo-
    phobie mit Fremdenfeindlichkeit ein Stelldichein
    gibt, folgen Geistesergüsse Unterbergscher Art.
    Was würde Jörgi, der Lebensmensch, dazu sagen?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel