Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11472
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Doch keine Homo-Ehe in New York


#22 SchnuddelwutzAnonym
  • 05.12.2009, 07:34h
  • Antwort auf #16 von Good ol friend
  • Der erklärt
    warum es immer burlesker wird
    Zensuren zu verteilen in Disziplinen
    in denen durch Unrecht und eigendefiniert
    nun schwindend
    annehmbare Leistungen erbracht wurden.

    Noch ist es Kabarett, noch kann man lachen.

    Die CIA protegierte Böll u.a. aus anderen Gegebeneheiten heraus
    als Schah Reza Pahlevi oder den ehemaligen Betreiber des
    Puffs Cuba

    Heute finanziert China mit 800 Mrd. $,
    die USA, inkl. CIA
    bei 2 Billionen $ zusätzlicher Währungsreserven.

    Wenn in dieser Minute China verkündet
    eine halbe Billion Dollar auf den Markt
    zu bringen
    werden sich in der Geburtsstadt
    Bölls innerhalb Stunden Schlangen vor den
    Banken, Tankstellen und Discountern bilden.

    Man sollte sich langsam ohne ideologische
    Scheuklappen auch mal andere Sichten zum
    Objekt reflektierenden Beschaus machen
    ohne dass der Strum der Geschichte einen
    Schlag auf den Hinterkopf versetzt

    Selektive Geschichtssicht sollte man sich abgewöhnen.
    Man kann sie auch beibehalten.
    Die Geschichte stört das nicht.

    www.youtube.com/watch?v=rCfqREzOJwE

    Good ol friend
    Sie sind weder alt noch Bauer ?

    Der alte Bauer Siset, war ein Schlauer.

    Sonnig begann es zu tagen,
    ich stand schon früh bei der Tür,
    sah nach den fahrenden Wagen,
    da sprach Alt Siset zu mir:

    Siehst Du den brüchigen Pfahl dort,
    mit unsern Fesseln umschnürt,
    schaffen wir doch diese Qual fort –
    ran an ihn, dass er sich rührt!

    Ich drücke hier, und du ziehst weg,
    so kriegen wir den Pfahl vom Fleck,
    werden ihn fällen, fällen, fällen,
    werfen ihn morsch und faul zum Dreck,
    erst wenn die Eintracht uns bewegt,
    haben wir ihn bald umgelegt,
    und er wird fallen, fallen, fallen,
    wenn sich ein jeder von uns regt.

    Ach, Siset, noch ist es nicht geschafft,
    an meiner Hand platzt die Haut.
    Langsam auch schwindet schon meine Kraft –
    er ist zu mächtig gebaut.

    Wird es uns jemals gelingen?
    Siset, es fällt mir so schwer!
    – Wenn wir das Lied nochmal singen,
    geht es viel besser, komm her!

    Ich drücke hier, und du ziehst weg,
    ...

    Der alte Siset sagt nichts mehr.
    Böser Wind hat ihn verweht.
    Keiner weiß von seiner Heimkehr,
    oder gar, wie es ihm geht.

    Alt Siset sagte uns allen,
    hör’ es auch du, krieg’ es mit:
    Der alte Pfahl wird schon fallen,
    wie es geschieht in dem Lied!.

    Ich drücke hier, und du ziehst weg,

    Singende Menschen

    www.youtube.com/watch?v=eWCAZjvJ9wY

    Dr. Salvador Allende war ein feiner Mann.
    Der Bauer Hugo Chavez weiß das.

    Er kennt den feinen Herrn Kissinger*
    der ab und an das Reihenhaus, des
    nicht minder feinen,
    Helmut Schmidt besucht.

    *Henry A. Kissinger erhielt den Friendesnobelpreis für seine Verdienste um ein Friedensabkommen mit Vietnam in demselben Jahr, in dem in Chile die Regierung Allende gestürzt wurde. Seit offengelegt ist, dass dieser Putsch auch Kissingers Handschrift trägt, haben sich weltweit Juristen auf seine Fährte geheftet.

    www.matices.de/37/kissinger_chile/

    Es gibt immer sehr feine Hinweise,
    welches Blut im Hinterhof fließen soll.

    Tun Sie doch mal fein !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »

» zurück zum Artikel