Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11529
Home > Kommentare

Kommentare zu:
US-Pornostar bei Verhaftung getötet


#11 KameliendameEhemaliges Profil
  • 15.12.2009, 23:13h
  • Antwort auf #5 von Frankyboy
  • Ich glaube nicht das die Drecks-Beamten aus dem Dienst gezogen werden.
    Es gab schon andere Fälle wo jemand durch den Taser gestorben ist und es keinerlei Konsequenzen gab obwohl es sich um massives Fehlverhalten hadelte!
    Da wird sich dann halt immer darauf berufen das die Taser ja zugelassen sind...

    Der einzige Weg wäre diese gemeingefährlichen Dinger aus dem Verkehr zu ziehen...

    Wie auch in dem Spiegel-Artikel steht den "Mouth" verlinkt hat, bezeichnet der entsprechende UNO-Ausschuss die Anwendung von Tasern als Folter!!!

    Aber gut beim Thema Folter nehmens die USA ja sowieso nicht so genau!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#12 KameliendameEhemaliges Profil
#13 MarekAnonym
  • 17.12.2009, 12:17h
  • Egal, ob in diesem Fall das verschluckte Säcken oder der Taser der Grund war:
    diese Waffen sollte man schnellstmöglichverbieten, da sie schon mehrfach zum Tode geführt haben und niemand kann einem Opfer dieser Waffen ansehen, wie es darauf reagiert, ob es einen Herzfehler hat, etc.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel