Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11535
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Namen der Sedlmayr-Mörder dürfen online bleiben


#2 UnitedAntifaAnonym
  • 17.12.2009, 11:03h
  • Leider ist das mit den Persönlichkeitsrechten immer eine Auslegungssache. In diesem Falle wird den Tätern, aus meiner Sicht, möglicherweise ihre Zukunft verbaut.
    Bei Frau Merkel und Herrn Kohl wird da anders gedacht - im Zusammenhang mit Akten des MfS.

    Andererseits werden im Internet auch Ex-MfS-Mitarbeiter mit vollem Namen und - zum Teil - auch mit voller Wohnanschrift genannt, was dann nicht nur ein Verstoß gegen die Persönlichkeitsrechte ist, sondern schon an Nötigung/Rufmord grenzt.

    Alles in allem halte ich die Entscheidung für Falsch, denn rein Rechlich haben sie ihre Strafe verbüßt.
  • Antworten » | Direktlink »