Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11710
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Monogamie bei Schwulen nicht hoch im Kurs


#1 eMANcipationAnonym
  • 01.02.2010, 14:28h
  • "Bei Schwulen" durch bei "Männern", oder noch besser: durch "bei Menschen", ersetzen, dann stimmt's!

    Monogamie (als angebliche oder zumindest *moralische* "Norm") ist eine Erfindung, ist eine Erfindung, ist eine Erfindung!

    Zur Herrschaftsausübung!

    Dass sie menschlichen Bedürfnissen nicht gerecht wird, zeigen nicht nur die Scheidungsstatistiken, sondern die alltägliche Realität von partnerschaftlichen Beziehungen in unserer immer noch vom mittelalterlichen (heteronormativen) Beziehungsmodell geprägten Gesellschaft überhaupt.

    Mittelalterliche Unterdrückungslehren gehören (als angebliche Norm) im 21. Jahrhundert endlich auf den Müllhaufen der Geschichte. Was es mit Liebe zu tun haben soll, seinen Partner wie ein Besitzobjekt zu behandeln, ist mir seit jeher unbegreiflich.

    (Womit selbstverständlich niemandem das Recht abgesprochen wird, sich gemeinsam mit seinem Partner für ein "monogames" Leben zu entscheiden. Aber woher dieses Beziehungsmodell "kultur"historisch, -soziologisch und -psychologisch kommt, sollte einem dabei schon klar sein.)
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel