Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11710
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Monogamie bei Schwulen nicht hoch im Kurs


#9 TimmAnonym
  • 02.02.2010, 03:05h
  • @schwulenaktivist

    Monogamie ist auch bei den heterosexuellen Paaren nicht hoch im Kurs und war es im Prinzip auch nie, da die Prostitution das älteste Gewerbe der Welt ist. Dort ist nur die Tatsache zu sehen, das Frauen doch im Durchschnitt eher Monogamie immer noch wollen; während es die Heteromänner eher nicht wollen und daher dann heimlich in den Puff gehen oder mit der Sekretärin rummachen

    ----
    Homosexuelle Paare haben vielmehr als heterosexuelle Paare gelernt, über Sexualität in der Beziehung zu reden.

    Es gibt aber schon einige Punkte, die man/frau als homosexuelles Paar einhalten sollte.

    1. Gerade am Beginn einer Beziehung sollte auf eine offene Beziehung verzichtet werden. Das verletzt dann doch den anderen Partner zu sehr. Der andere Partner empfindet sich dann nur als Sexualobjekt und das verhindert die Entstehung einer vertrauten Gefühlsbindung, da die Einzigartigkeit der Beziehung nicht entstehen kann.

    2. NICHT für jedes homosexuelle Paar kommt eine offene Beziehung in Betracht. Ich kenne auch einige schwule Beziehungen, die gerade wegen des Fremdgehens und der Offenheit "kaputt gegangen" sind.

    3. Wenn man eine offene Beziehung will, so ist Pflicht, das dies vorab besprochen wird. Der größte Fehler ist es, wenn man es verheimlicht oder wenn man es erst hinterher erzählt. Das macht die Beziehung nämlich dann meistens wirklich kaputt, wenn der andere Partner das Gefühl hat, das etwas verheimlicht wird.

    4. Und dann kommt es auf das jeweilige Paar drauf an: es gibt offene Paare, die klare Vereinbarungen treffen. Beispielsweise nie in der eigenen Wohnung oder im eigenen Bett mit einem One-Night-Stand. Andere Paare genau umgekehrt...wichtig ist aber das dies besprochen wird.

    5. Eine weitere wichtige Frage ist, ob ein Paar nur den Sex mit fremden Männern zuläßt oder ob man auch Sex mit Männern hat, die zum Freundes- und Gesprächskreis gehören. Davon würde ich eher abraten, Sex mit Freunden/Gesprächspartnern des Paares zu haben; denn das bringt oftmals dann Irritationen und Gefühlsverletzungen. Dann besser mit fremden, anonymen Männern, die nicht in den Freundeskreis des Paares gehören. Aber auch das ist kein Patentrezept und sieht sicherlich nicht jedes offene Paar so.

    6. Ehrlichkeit ist wie der Artikel schreibt, dabei das zentrale Thema einer offenen Beziehung. Daran scheitern Beziehungen, wenn die Ehrlichkeit nicht gegeben ist.

    7. Letztlich aber gibt es kein Patentrezept für eine glückliche Beziehung...jedes Paar und jeder Mensch ist verschieden...und was für den einen gut sein kann, kann für den anderen das Gegenteil sein.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel