Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11899
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Schwule in der Bundeswehr diskriminiert


#34 FriedensbewegungAnonym
  • 17.03.2010, 23:02h
  • Von Anfang an erwies sich die starke anti-kommunistische Propaganda der Bundesregierung, die in dem 1950 begonnenen Korea-Krieg willkommene Nahrung fand, als ein großer Widersacher der Wiederbewaffnungsgegner. Fast jede Demonstration, jeder Zusammenschluss und jede Äußerung wurde durch den “Geruch” der kommunistischen Unterwanderung diffamiert und abqualifiziert.

    Besonders traf dies die Bewegung für eine Volksbefragung, die in der KPD einen Hauptträger hatte aber auch stark von bürgerlichen Vertretern und Organisationen unterstützt wurde. “Sind Sie gegen die Remilitarisierung Deutschlands und für den Abschluss eines Friedensvertrages mit Deutschland im Jahre 1951” lautete die Frage, auf die z.B. in Rheinland-Pfalz innerhalb von drei Tagen 32000 Ja-Stimmen gesammelt wurden. Doch schnell wurde vom Bundesinnenministerium ein Verbot ausgesprochen (“wegen Verfassungsfeindlichkeit”), welches auch von der SPD und dem DGB-Bundvorstand gefordert und unterstützt wurde. Trotz dieses Verbotes und 8781 gezählten Polizeieinsätzen in den kommenden Wochen wurden ungefähr 6 Millionen Ja-Stimmen abgegeben.

    In den Fabriken wurde die Wiederbewaffnungsproblematik von vielen Belegschaften aktiv diskutiert und ihre ablehnenden Meinungen schlugen sich in Abstimmungen deutlich nieder (z.B. stimmten bei Krupp in Essen 11921 von 12308 Arbeitern gegen die Wiederbewaffnung). Dass die ablehnende Haltung eines Großteils der Arbeiter nicht zu einem einheitlichen und effektivem Widerstand führte, lag vor allem an der Haltung des DGB, der es in der Ablehnung der Wiederbewaffnung bei verbalen Äußerungen beließ und die Frage des Streikes nicht offen diskutierte.
    www.friedenspaedagogik.de/themen/friedensbewegung/die_friede
    nsbewegung_in_der_bundesrepublik_deutschland_von_1945_1982/o
    pposition_gegen_wiederbewaffnung_i
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel