Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11998
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Weck die Tunte in dir!


#30 DragonWarrior
  • 07.04.2010, 06:23h
  • Antwort auf #27 von remixbeb
  • wenn es dich tröstet, remixbeb

    es gibt durchaus "travestie"-shows, die ich derart gruselig finde, dass es mich schüttelt... dieses zeugs was für heteros produziert wird...

    wie gesagt, im bett kann ich damit auch nix anfangen, weil mir der kick fehlt...

    was ich bei der show von RuPaul neben RuPaul selber gut finde:
    - ich hatte bei ihm zu keiner zeit das gefühl, dass er die tunte für die heteros gibt, um den musikalischen oder medialen durchbruch zu erlangen, sondern immer das gefühl: jepp, da zieht einer sein ding durch (und übernimmt dann sogar noch selbstironisch die rolle des wächters im wie-werd-ich-hetero-camp in "But I'm a Cheerleader") und macht das mit soviel Klarheit und Würde, mit Kreativität und Kraft. Selbstironie und Authentizität... insofern ist er durchaus ein vorbild für mich -
    es geht genau darum, zu zeigen, was dahinter stecken kann und welche - für viele auch befreiende kraft - in der drag-queen, in der tunte steckt...

    zu deinem schlusssatz
    "Glücklicherweise ist die schwule Welt inzwischen genauso bunt und vielfältig wie überall. Und das finde ich auch gut so."

    ich wünschte es wäre so, dass sie selber damit umgehen könnte, anstatt sich über Lederkerle, BDSMler, oder eben Tunten zu echauffieren
    *seufz*
  • Antworten » | Direktlink » | zu #27 springen »

» zurück zum Artikel