Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=11998
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Weck die Tunte in dir!


#38 stromboliProfil
  • 07.04.2010, 10:29hberlin
  • noch einen nachtrag zu dem ganzen:
    travestie ist auch ein gescetzlich geschützere freraum im altertum- mittelalter und bis in die neuzeit hinein gewesen.
    Wo restrektive sexualnormen- gesetze herrschten, wurde auf den trick der schaustellerei zurückgegriffen.
    Bis ins 1800 war es nicht ungewöhnlich, meist sogar norm, dass frauenrollen von männern gespielt wurden. Hinter dieser möglichkeit versteckten sich auch schwule männer.. so wie später viele den beruf des friseurs oder dekorateurs erlenten...

    Dieses kulturelle vorbild wirkt dan im 1900 jahrhundert ins vaudeville, in den jahrmarkt und dann in den 20zigern ins cabaret. Und entwickelt eine eigen blüte der kleinkunst: travestie!
    Dragon: sicher gibts grottenschlechtes drag.. aber jeder muß ja mal anfangen. Und nicht jeder lebt in der zeit einer rommy haag; wobei ich bezweifle, das rommy heute den selben karriereverlauf nehmen würde.
    Lassen wir den mädels zeit zum sich bilden...
    Derletz zu ostern im schutz ein dragqueen contest, am curry 36 dann der kommentar eines besuchers: schwulkreuzberg wird immer prolliger...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel