Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=12122
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Schwuler Jesus": Elton John aus Ägypten verbannt


#2 gorbifixAnonym
  • 04.05.2010, 14:53h
  • wer zu spät kommt,
    den bestraft das leben.

    im uralten ägypten, also in alter mundgeburtlicher vorzeit, wäre das in heilserwartung ein mega-event geworden. vielleicht sogar pyramidös !?

    Die bekannteste Mundgeburt: Zwillinge

    Der Weltenschöpfer Atum hatte vor sechstausend Jahren die Entscheidung getroffen, sich selbst und damit die Welt und den Kosmos zu erschaffen. Er zeugt die Zwillinge Schu, den Luftgott, und Tefnut, die Feuchtigkeitsgöttin. Dieses erste Götterpaar zeugt das Kinderpaar, Geb, den Gott der Erde, und Nut, die Göttin des Himmels. Sie zeugen wiederum zwei Kinderpaare: einerseits Osiris, den Gott des Fruchtbarkeit bringenden Überschwemmungswassers, und Isis, die Göttin des Königsthrons, sowie andererseits Seth, den Gott der Wüste, der Stürme und Beben, und Nephthys, die Göttin des Hauses. Diese Götter in ihrer Gesamtheit stellen die hochverehrte, zentrale "Neunheit von Heliopolis" dar. Osiris herrschte und heiratete seine Schwester Isis. Seth vermählte sich mit Nephtys. Darstellung als Sonnenscheibe mit Strahlenhänden.

    die spinnen, die ägypter
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel