Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=12256
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bischöfin Jepsen kritisiert kirchliche Verfolgung von Homosexuellen


#6 bastapapsta
  • 31.05.2010, 17:43h
  • "Widersprecht, geht raus, lebt!"
    INGE MEYSEL

    Inge Meysel war eine sehr couragierte Frau, so hat sie sich gegen die Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Beziehungen eingesetzt, sowie für die Emanzipation der Frau.
    Sie wäre gestern 100 geworden. Es bedarf mehr solch mutiger und aufrichtiger Leute ;-)).

    Auch wenn es noch einiges gibt, wofür man die evangelische Kirche kritisieren kann, ist das natürlich schön, dass Ansätze zum Umdenken sichtbar sind. Dennoch möchte ich an das von der christlichen Rechten organisierte sogenannte "Christival 2008" erinnern, indem Jugendliche per Gehirnwäsche homophobe und die Frau zur Gebärmaschine degradierende Inhalte vermittelt und Anderslebende verunglimpft wurden. Auch dadurch kommt Homophobie an Schulen zustande !

    Führende Geistliche der evangelichen Kirche haben damals den Fehler gemacht, sich öffentlich hinter dieses evangelikal fundamentalistische, unter modernem Deckmantel getarnte Festival zu stellen. Deswegen hätte ich ( der Vollständigkeit halber)
    mir von Frau Jepsen gewünscht, dass sie sich in dem Zusammenhang nochmal ausdrücklich vom "Christival" distanziert hätte, welches isch durchaus für jugendgefährdend halte und mit dieser Einschätzung auch nicht alleine dastehe.
    Wenn es echt sein soll, dann muss die evangelische Kirche sich auch mit ihren eigenen diesbezüglichen Fehlern befassen. Aber immerhin, ein möglicher Anfang.

    Wo die Scheinheiligkeit aus dem Vatikan letztens noch Brandsätze gelegt hat, indem sie die Privilegierung der Homos als gefährlich parodierte und wo ich denke- dass besagte Brandsätze kürzlich gegen in Osteuropäischen Ländern kürzlich stattgefundenen CSDs hochgegangen sind - ist es gut und wichtig, dass dieser Denuntiant aus der anderen Kirche klare Antworten bekommt.

    Der "christliche" ( ist er christlich ? ) Bundespräsident, welcher seine Soldaten anfeuerte, doch gegen den Feind einen Triumph einfahren zu sollen und damit undiplomatische, gefährliche Äusserungen tätigte ist ja heute zum Glück wie auch Herr Koch davongelaufen.

    Kommt jetzt wieder Gejammer von der LSU ?
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel