Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=12256
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Bischöfin Jepsen kritisiert kirchliche Verfolgung von Homosexuellen


#7 Timm JohannesAnonym
  • 31.05.2010, 18:09h
  • @Alexander
    Wenigstens hast du begriffen, dass neben Bischöfin Jepsen (Landeskirche Nordelbien) auch die (ehemalige) Bischöfin Käßmann (Landeskirche Hannover) auch sehr positiv hervorzuheben ist. Auch Sie hatte bereits in der Vergangenheit mehrfach durch gute Stellungnahmen und Predigten zum Thema "Homosexuelle Paare" positiv Partei ergriffen.

    Die anderen Bischöfe/Kirchenpräsidenten aus der EKD sind fast alle ebenso in gleicher Weise ausgerichtet und haben hier dasselbe Gedankengut, wie Jepsen und Kässmann; nur du scheinst Sie halt kaum zu kennen. Für Dich hört es wahrscheinlich nach Namen wie Käßmann und Jepsen schon fast auf.

    Da ich aber durchaus mit diesen weiteren Namen der evangelischen Bischöfe/Kirchenpräsidenten vertraut bin, kann ich hier durchaus versichern, dass auch fast alle anderen Bischöfe/Präses/Kirchenpräsidenten im Jahre 2010 ebenso bei diesem Thema danken, wie es Käßmann und Jepsen äußern. Da gibt es nur ganz paar Ausnahmen aus der Führungsreihe, die hier ein wenig mehr abweichen (u.a. Landeskirche Baden).

    Sehr positiv zu nennen ist auch Bischof Johannes Friedrichs aus Bayern oder Präses Buß aus Westfalen und Präses Schneider aus dem Rheinland.

    ---
    Da können die Katholiken nicht "mithalten", denn dort ist ein Großteil der katholischen Bischöfe homophob; nur wenige Ausnahmen wie beispielsweise Zollitsch gibt es dort.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel