Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=12572
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ludwigshafen verbietet NPD-Demo


#11 alexander
  • 12.08.2010, 12:32h
  • Antwort auf #10 von Fiete_Jansen
  • du hast absolut recht !
    wenn man wollte, könnte man ohne probleme die netzwerke und verbandelungen (früher seilschaften) transparenter gestalten ! und damit auch bis zu einem gewissen grad steuern, um schlimmeres zu verhindern !
    da die verstrickungen ( ich meine nicht nur nazigruppierungen) aber bis in die höchsten positionen reichen und auch mit einflussnahme und gewinn zu tun haben, besteht daran überhaupt kein interesse !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #10 springen »
#12 !!!!Anonym
  • 12.08.2010, 13:06h
  • Antwort auf #5 von Ralf
  • Da hast Du vollkommen recht.

    Das ist eine Anti-CSD-Demo (schlimm genug)!
    Was aber hat das mit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu tun?
    Gar nichts!

    Aber ein Zeichen setzen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit kommt wohl besser als gegen Homophobie!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#13 hwAnonym
#14 ????Anonym
#16 menschAnonym
  • 12.08.2010, 13:29h
  • "...Zugegeben, ich selbst bin CDU und JU Mitglied, aber hier sieht man mal wieder die Doppelmoral in der BRD. Eine sexuelle Randgruppe hält eine obszöne Parade ab und es ist verboten dagegen zu demonstrieren! Meinungsfreihet scheint wohl nicht für alle Menschen zu gelten..."

    www.politikforen.net/showthread.php?p=3931464
  • Antworten » | Direktlink »
#17 charlotteAnonym
#18 alexander
#19 menschAnonym
#20 xapplexAnonym
  • 12.08.2010, 16:51h
  • Antwort auf #7 von MichaelAS
  • "dann kommt wieder einer von wegen Demokratie und Meinungsfreiheit"

    Demokratie und Meinungsfreiheit - das ist ja auch wirklich Teufelszeug! Weg damit!

    Die NPD hatte bei der letzten Bundestagswahl lächerliche 1,5%. Einige tun aber immer so, als stünde sie kurz vor der Machtübernahme. Gäbe es sie nicht - man müsste sie erfinden, als raison d'être für linke Berufsdemonstranten.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »

» zurück zum Artikel