Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=12621
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Rainbow-Reporter gesucht!


#11 fakten loiserlAnonym
  • 24.08.2010, 01:53h
  • Antwort auf #9 von Liedel
  • Man müßte sie wieder auf diesen Stand bringen...

    "...1923 begann das Lumpenproletariat des neuen Mainstreams in Banden in Wien mit der Hakenkreuz-Flagge umherzulaufen und Juden zusammenzuschlagen. Türken und Araber gab es damals nur ganz ganz wenige im deutschspachigen Raum.
    Das erste Todesopfer war ein jüdischer Arbeiter. Die Arbeiter, das Proletenpack, nahmen diese Kampfansage an. Einer der Autoren für das amerikanische "Menorah Journal", das zu der Zeit eine der führenden jüdischen Zeitschriften war, schrieb über die Prolls: "Kein Pogrom-Treffen kann jetzt ungestört verlaufen.Die organisierten Arbeiter, Sozialdemokraten und Kommunisten stürmen immer wieder die Versammlungen der Antisemiten, nicht wegen ihrer Freundschaft zu den Juden, sondern weil sie glauben, das Überleben der Republik stünde auf dem Spiel."
    Hoeflich, Eugen: Morale in Austria, Menorah Journal, August 1923....

    mehr:

    # 6

    www.queer.de/detail.php?article_id=11253

    du raunst gerne ?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#12 stromboliProfil
#13 GeorgFalkenhagenProfil
#14 stromboliProfil
#15 GeorgFalkenhagenProfil
  • 25.08.2010, 22:19hBremen
  • Och nö, was bisse wieder gemein! Ich hab' dochn Auge aufn Mronz geworfen, der sieht vieeeeeel besser aus als ...

    na ja, Guido heißt ja schon mein Hausverwalter.

    Also: Ich brauche einen besonderen Flieger in den Frühling in down dings, damit das mal klar ist.

    Der Kapitän von dem Lustschiff darf gerne hetero sein, auch sein Co. Aber zu meiner Mannschaft gehören bestimmt keine "Staatsgäste", ick steh' mehr auf leckeres Personal, wa...
  • Antworten » | Direktlink »
#16 UnderdownAnonym
#17 FoXXXynessEhemaliges Profil
#18 stromboliProfil
#19 haussägeAnonym
#20 GeorgFalkenhagenProfil
  • 26.08.2010, 13:32hBremen
  • Mein Mann darf alles lesen was ich schreibe, denn wir sind bekanntlich verlinkt. Virtuell seit ca. 20, real über 25 Lichtjahre. Eiersucht ist uns fremd.

    Hören tut er natürlich trotzdem nicht, und ich gehorche auch ausgesprochen selten.

    Unser Gayschmack ist jedoch derselbe, was Mronz betrifft. Madame Schwesterwelle sollte also vorsichtig sein, wir spannen gerne aus.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel