Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=12707
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ein Kuss für die Ewigkeit


#1 KameliendameEhemaliges Profil
  • 09.09.2010, 20:47h
  • Das ist so tief traurig... Vor ner Weile hab ich noch den bei queer verlinkten Artikel über die Entstehung des Bildes gelesen und war so berührt von ihrem Mut... und jetzt...

    Solche Menschen fehlen auf dieser Welt...

    R I P
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Knueppel
#3 ChristineAnonym
  • 09.09.2010, 22:23h
  • Wie traurig und wie schade!
    Mein tiefes Mitgefühl gilt dem Freund und der Familie.
    Ich wünsche den beiden anderen Unfallopfern, dass sie bald genesen und wieder ins Leben zurückkehren können.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 vingtans
  • 10.09.2010, 02:13h
  • das leben ist nicht fair!!!!!!!!

    sehr traurige geschichte!
    es gibt zwar keinen gott,aber seele..die fühlt man ja!

    und seele,nein die stirbt nicht!
    vielleicht ist das ein trost.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 10.09.2010, 09:23h
  • Warum spielt das Leben den beiden Schnuckels so übel mit? Meine tiefe Anteilnahme gilt der Familie von Björn Czepan und seinem Lebenspartner Mark Dean Brown wünsche ich baldige Genesung sowie viel Kraft in den kommenden schweren Tagen. Er wird lange Zeit brauchen, um den Tod seines Partners zu überwinden.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SebiAnonym
  • 11.09.2010, 13:50h
  • Schlimm!

    Und das werden jetzt die Homohasser ausnutzen, um das als Vorsehung, biblische Strafe oder was auch immer zu bezeichnen. Denn diese Hasser sind sich ja für nichts zu schade und ziehen auch Tote noch in den Dreck, wenn es ihrem Zweck dient. Jedem klar denkenen Menschen ist zwar klar, dass das nicht mehr als ein tragischer Zufall ist, aber die Konservativen konnten ja noch nie klar denken!

    Aber vor allem ist unser Mitgefühl jetzt natürlich erst mal bei den drei Opfern, ihren Freunden und Familien!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 stromboliProfil
  • 11.09.2010, 14:26hberlin
  • Antwort auf #6 von Sebi
  • das kann man drehen und wenden...
    mich ärgert auch der südafrikanische aktivist mit seinem :"Da fragt man sich, ob das göttliche Vorsehung ist. (...) ; was hat "gott " damit zu tun , ausser es verstärkt unsererseits ein märtyrer-wohlgefühl, in dem wir uns baden.

    Die selben, die bei einem übergewichtigen (
    www.queer.de/detail.php?article_id=12703
    ) den hinweis auf die pfunde sich nicht verbeissen können ( "ich kenne nur slim ... "), schreiben sich hier angesichts der schnuckel die finger blutig!

    Beschränkt sich trauer, unsere (!) ,auf schöne menschen die in uns die sehsucht nach "ewigkeit" erwecken? For ever Young..
    Muss da auch noch gott herhalten, um das ganze zu überhöhen?
    Langt nicht ein einfaches bedauern ob solcher ereignisse als teilnahme?
    Bei allem bedauern um ein zu kurzes leben: das trieft mir hier zu sehr nach selbstdarstellung von zu nahe am wasser gebauter.. und meine erfahrung sagt mir; die sind , wenn ihr selbstmitleid beendet, die zynischten wenns sein muss.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#8 schwesterAnonym
  • 02.09.2011, 00:12h

  • nun ist es schon ein jahr her und immernoch unfassbar. er fehlt nicht nur als freund sondern und vorallem auch als grosser bruder :-(
  • Antworten » | Direktlink »
#9 CousineAnonym

» zurück zum Artikel