Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=12752
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Fabian Hambüchen: Der Turnfloh spricht


#1 KlofrauAnonym
  • 19.09.2010, 13:45h
  • Hambüchen schreibt bezüglich der engen Badehose beim Turmspringen:

    "Also wirklich, würde dieser Vorschlag von einer gutaussehenden Frau kommen, würde ich ja vielleicht drüber nachdenken. Aber so bleibe ich doch lieber bei meiner weiten Badehose. Da muss ich den Jungs leider einen Korb erteilen!"

    --------------------------------

    Du meine Güte, was für ein infantiler Dummschwätzer!

    Aber was soll man von einem 22-Jährigen erwarten, der seine "Biographie" schreibt? Ich lach mich weg ...

    Zurück in den Kindergarten, Fabi, mit Bauklötzchen spielen!

    PS: Gutaussehend fand ich dieses Babyface eh nie ....
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JörgAnonym
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 19.09.2010, 14:53h
  • Antwort auf #1 von Klofrau
  • Aus Euch spricht doch nur der grüne Neid! Fabian Hambüchen hat etwas erreicht, von dem andere doch nur von träumen! Es gibt auch 22jährige, die überhaupt nichts auf die Reihe bekommen und von Hartz-IV leben und keinen Bock auf Arbeit haben oder sich als Stricher ihre Drogen verdienen. Ich mag Fabian Hambüchen und auf mich wirkt er gar nicht infantil! Wenn er nicht schwul ist und nicht auf Männer steht, ist das halt so und muß es damit auch hinnehmen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#4 chrisProfil
  • 19.09.2010, 15:16hDortmund
  • Antwort auf #3 von FoXXXyness
  • Ich verstehe deine Kritik an den Aussagen deiner Vorschreiber nicht. Was der Fabian da geschrieben hat ist doch mal wieder typisch Hetero. Eine unnütze Aussage mit homophobem unterton und dem Versuch, seine eigene Heterosexualität in den Vordergrund zu stellen. Er möchte also nicht mit schwulem in Verbindung gebracht werden weil er das als negativ empfindet. Eine gute Reaktion wäre entweder die Vermeidung jeglicher Aussage oder das Annehmen des Kompliments gewesen. Aber damit hätte er sich ja nicht ausreichend weit vom Schwulsein distanziert.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#5 seb1983
#6 chrisProfil
  • 19.09.2010, 16:05hDortmund
  • Antwort auf #5 von seb1983
  • Wieso blöde Frage? Wie viel sexistischen Proletenscheiß müssen sich denn Frauen den ganzen Tag von den hetero Kerlen anhören? Dann kann sich einer von eben diesen Kerlen auch mal einen derartigen Spruch selbst gefallen lassen. Er hätte das Kompliment einfach nur akzeptieren müssen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #5 springen »
#7 anabolikaAnonym
  • 19.09.2010, 16:16h
  • Interessant. Wäre mal schön zu erfahren, wieviel von seinen Muskeln durch Illegale Substanzen entstanden ist....
  • Antworten » | Direktlink »
#8 KameliendameEhemaliges Profil
  • 19.09.2010, 16:19h
  • Engelsgesicht????
    Wer hatt sich denn den Unsinn ausgedacht?
    Die Haut und die Gesichtszüge sind dermaßen grob und fahl.

    Da ist nun NULL Engelsgleich...
    Da sieht man auf den Straßen Berlins aber gaaaaaaanz andere Jungs mit wunderbarer Haut und so fliessenden schönen Gesichtszügen.....
  • Antworten » | Direktlink »
#9 seb1983
#10 bananasEhemaliges Profil
  • 19.09.2010, 17:11h
  • Muskelberge auf 1,63 sieht unmöglich aus. Das haben eigentlich viele kleine Männer mit wenig Selbstbewußtsein, denke ich mir immer im Studio.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 FabiAnonym
  • 19.09.2010, 17:25h
  • So ein Unsinn. Also wenn alle Schwulen so wären, wie die ersten beiden Kommentatoren, wäre unsere gesellschaftliche Akzeptanz bei weitem geringer.
    Wie der Verfasser des Beitrags zurecht schreibt, geht Hambüchen charmant damit um und einen negativen Unterton kann man gewiss nicht aus seinem Statement herauslesen.
    Fühlt Euch doch nicht wegen jedem beiläufigen Nonsens auf den Schlips getreten, so blockiert Ihr nur und das muss nicht sein!
  • Antworten » | Direktlink »
#12 leoAnonym
  • 19.09.2010, 17:42h
  • Antwort auf #9 von seb1983
  • hetero Weiber sind so viel besser, ne?
    Als wenn die sich nicht über den geilen Hintern von diesem und jenem Typ unterhalten...
    Auf der Arbeit kriege ich genug mit wie die "lieben" Damen anzüglich über ihre neuen Arbeitskollegen tuscheln...die stehen den Männern in absolut Nichts nach.
    Aber in Schwulenforen gibt es anscheinend eine Art Frauenbonus...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#13 herve64Ehemaliges Profil
  • 19.09.2010, 18:12h
  • Kann mir mal einer verraten, warum der Typ jetzt eigentlich ein schwules Topic sein soll? Etwa wegen dem schnuckeligen Aussehen? OMG, wie oberflächlich ist das denn?
  • Antworten » | Direktlink »
#14 herve64Ehemaliges Profil
  • 19.09.2010, 18:20h
  • Kann mir mal einer verraten, warum der Typ jetzt eigentlich ein schwules Topic sein soll? Etwa wegen dem schnuckeligen Aussehen? OMG, wie oberflächlich ist das denn?
  • Antworten » | Direktlink »
#15 MichaelAS
  • 19.09.2010, 19:30h
  • Oh je, wie primitiv... Da kenne ich aber Typen, die in jedem Fall geiler aussehen und dazu auch noch schwul sind! Und nicht so ein aufgeblasenes Blag
  • Antworten » | Direktlink »
#16 seb1983
  • 19.09.2010, 20:48h
  • Antwort auf #12 von leo
  • Das hast du gesagt dass die besser sind
    Aber wie beim fremdgehen handhaben die das einfach etwas cleverer

    Fands eigentlich auch nur mal wieder lustig wie man sich bei schlechten Verhalten "die Heten" als Vorbild nimmt.
    Da kommt mir dann immer der Gedanke: Gut dass Heteros keine Scheiße fressen, sondern würden Schwule damit auch noch anfangen
  • Antworten » | Direktlink » | zu #12 springen »
#17 Liedel
  • 19.09.2010, 23:55h
  • Vom Body her fand ich den auch immer scharf, alles oberhalb der Gurgel weniger...

    Aber durchaus erfrischend, dass nicht nur abgehalfterte ehemalige Finanzsenatoren und Bundesbankvorstände und alternde so genannte "Feministinnen" oder Menschen, die irgendwas mit DSDS zu tun haben Bücher schreiben, sondern auch junge Turnschnuckel...
  • Antworten » | Direktlink »
#18 eMANcipation*Anonym
#19 BMBKA1977Profil
  • 20.09.2010, 15:00hKarlsruhe
  • Fabian Hambüchen ist kein aufgepumpter Bodybuilder, sondern Turner, dass sind alles Muskeln die Kraft und Ausdauer haben was man als Turner am Boden, Barren und den Ringen braucht. Seine Aussagen zu seinen männlichen Verehrern sind weder homophob noch matchohaft. Er kann mit dem eigenen Geschlecht wohl sexuell nichts anfangen was ja nicht schlimm ist!
    Natürlich ist das Thema hier eher wegen der Optik des Sportlers bei Queer.de eingestellt worden, so was subsumiere ich als Boulevard!
    Wir sind erstmal auch Menschen und nicht nur schwul so dass auch solche Berichterstattung ihre Berechtigung hat! Etwas was mich hier in den Kommentaren stört ist das oft sehr undifferenziert kommentiert wird! Auf einem Niveau das unter aller Sau ist! Eine Intoleranz gegen alles was nicht dem schwulen Selbstverständnis passt, wie die heterosexuellen Normierung, oder dass man eben doch mit einem Mann zusammen sein kann ohne ständig mit nem anderen besseren Mann ins Bett zu hüpfen! Oder wenn einer eben nicht hübsch und jung ist hört es sehr schnell mit der Toleranz auf!
    Ich plädiere hier für einen menschlicheren und kultivierteren Austausch der Meinungen zu einem Artikel oder Kommentierenden!
    Wer Akzeptanz und Toleranz der Gesellschaft fordert, sollte es auch in seiner Subkultur üben!
    Schimpfworte, Schmähungen und Ressentiments, gegenüber Alter, ethnischer Herkunft, Religionen und Kommentatoren sollte man unterlassen! Sachlichkeit und nicht unreflektiertes Verbaltakrobatik die nur verletzend und nicht konstruktiv sind in einer Diskussion! Dissens wird nicht besser wenn man sich gegenseitig angreift wegen Geschmacksfragen!
    Hat jetzt nicht viel mit Herrn Hambüchen zu tun gehabt aber die Unsachlichkeit und Gehässigkeit die sich hier in den Kommentaren lesen muss ist oft unerträglich!

    LG

    Benjamin
  • Antworten » | Direktlink »
#20 TrainerAnonym
#21 Mal ehrlichAnonym
  • 20.09.2010, 15:25h
  • @Benjamin: Danke, das musste einmal gesagt werden. Die Anmerkung kann man übrigens bei fast allen Beiträgen in diesem Forum anbringen.

    Signalisiert eure Zustimmung durch rote Punkte!
  • Antworten » | Direktlink »
#22 herve64Ehemaliges Profil
  • 21.09.2010, 08:57h
  • Antwort auf #19 von BMBKA1977
  • Blödsinn! Dieses Portal versteht sich explizit als schwules Portal, und von einem solchen erwarte ich als Leser wirklich Themen mit Relevanz für die LGBT-Community. Weder ist Hambüchen schwul oder bi, noch hat er irgend etwas Wichtiges, sei es abfällig oder nicht, gegen unsereins verlautbaren lassen. Und alleine der muskulöse Körperbau ist mir zu wenig für eine Berichterstattung in der schwulen Presse.

    Wenn der Autor ein Auge auf ihn geworfen hat oder ihn attraktiv findet, dann steht es ihm persönlich zwar frei, sich irgend ein Bild von Hambüchen aus dem Netz herunter zu laden, auf das er sich dann einen abnoggern oder sonst etwas anstellen kann, seine Leserschaft hingegen möge er bitte von derartig oberflächlichen Meldungen verschonen. Das ist verschenkter Platz, den man mit relevanteren Themen für die Community besser füllen könnte.

    Im Übrigen erinnert mich diese Berichterstattung dann doch eher an das Verhalten sexuell unbefriedigter Fag-Hags, die meinen, es müsste nur die richtige Frau kommen, um einen Schwulen zu "knacken".
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#23 antinörgelschutzAnonym
#24 herve64Ehemaliges Profil
#25 MeikeAnonym
  • 10.12.2010, 20:58h
  • Also ehrlich, ich bin schockiert.
    Fabian Hambüchen ist vielleicht gerade mal 22 Jahre jung, aber nichts desto Trotz hat er scheinbar schon eine Menge erlebt! Ich meine, wer von euch hat schon eine Medaille bei den Olympischen Spielen gewonnen?
    Zum Thema schwul. Ich finde seine Antwort hat keinen negativen Unterton. Denn immerhin geht es um einen sehr intimen Bereich; Sexualität. Und auch wenn ich selbst nicht hetero bin, muss ich sagen, dass jedem hetero-Mensch es genauso zusteht, seine eigene Sexualität zu unterstreichen, wie jedem Homosexuellen. Ganz ehrlich, er unterstreicht einfach nur, dass er eben nicht auf Männer steht und etwas verwundert war! Und ich finde, da kommen wir zum nächsten Punkt, dass man dies mit 22 Jahren auch sagen oder sein darf! Ich meine, ganz ehrlich - er hat wahrscheilich noch nicht den Partner fürs Leben an seiner Seite, da ist es doch sinnvoll Gerüchte aus dem Weg zu räumen. Ich finde das absolut legitim und frage mich wirklich, muss man wiedereinmal soviel hineininterpretieren? Für mich ist dies nur der zwanghafte Versuch, aufzuzeigen wie homophob unsere Gesellschaft doch ist.. Teilweise stimmt es auch, aber man muss nun wirklich nicht jedes einzelne Wort auseinandernehmen, und versuchen eine homophobe Einstellung hineinzuinterpretieren! Ausserdem muss ich auch wirklich sagen, ich selbst bin nicht hetero, wie schon erwähnt. Aber ich finde es in Ordnung wenn Männer sich gegen Anmachen von anderen Männern wehren, bzw Frauen gegen Anmachen von Frauen. Schließlich wehre ich mich auch gegen Anmachen von jedem, den ich nicht so besonders toll finde. Ich denke, man muss auch einfach mal akzeptieren, dass es Menschen gibt, die vielleicht etwas spießbürgerlich sind. Solange man niemand anderen verletzt, beleidigt oder sonstiges kann es mir doch egal sein, ob jemand vielleicht nicht ganz so offen eingestellt ist gegenüber Homosexualität. Ich denke, solange eben diese Menschen akzeptieren und hinnehmen, dass es 'sowas' eben gibt - ist es doch okay. Aber nicht jeder muss automatisch damit sympathisieren, nur um zu beweisen nicht homophob zu sein!
    Zu guter Letzt noch eine Bemerkung eines Mannes (?), der sagte kleine Männer mit Muskelpaketen haben Minderwertigkeitskomplexe.
    Das klingt eher danach, als ob es dir so ginge! Denn ganz ehrlich, wieso sollte Fabian Hambüchen Minderwertigkeitskomplexe haben? Er ist klein, ja und? Er braucht seine Muskeln für seinen Sport. Ich glaube nicht dass er sich diese antrainiert hat, um seine Größe auszugleichen, sondern sie entstehen durch seinen harten Sport automatisch und werden auch benötigt. Also, wie schon gesagt, wozu braucht er Minderwertigkeitskomplexe, wenn er soviel hat worauf er ruhig stolz sein darf!
    Wenn du so davon sprichst, dass du dir bei kleinen Männern mit Muskeln im Studio immer denkst, sie hätten Komplexe, frage ich mich ganz ehrlich, ob dies nicht ein wenig diskriminierend ist, anstatt Fabians Aussage bezüglich seinen (nicht)schwul seins. Denn wieso sollten kleine Männer weniger Recht haben, an ihrem Körper zu arbeiten, als normal bis große Männer? Das ist ungefähr so, als ob man sagen würde, dickere Frauen schminken sich nur, weil sie dick sind obwohl sämtliche andere Frauen genau das Gleiche tun.

    Naja...
    Mein Senf dazu! ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#26 De_Gelderlander
#27 Hinterlader24Anonym
  • 02.10.2011, 17:27h
  • Antwort auf #8 von Kameliendame
  • Einer meiner Sexpartner sieht dem Hambüchen sehr ähnlich aus (Face, Body usw). Ich stell mir dabei immer vor, dass es der Hambüchen ist.

    Wenn man Boys mit Babyface und einem strahlenden Engelsgesicht sehen will, einfach ins nächste gut besuchte McDonalds gehen, zum Beispiel im Hauptbahnhof in Berlin. Da sieht man fast nur geile Boys mit dem extrem strahlenden Gesichertern.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »

» zurück zum Artikel