Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=13098
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
"Gay-Friendly" oft nur ein Werbegag


#2 daVinci6667
  • 09.11.2010, 17:37h
  • Wo sind eigentlich die Straight-Friendly Hotels?
    Wäre der Gast König sollte man überall willkommen sein und brauchte keinerlei solcher Labels. Noch trauriger ist, dass für dieses Label praktisch nichts getan werden muss.

    Gemäss Wikipedia gilt für die USA: "Um dort als gayfriendly zu gelten, soll es mindestens keine komischen Blicke oder Getuschel geben und der Wunsch nach einem Doppelbett erfüllt werden und nicht etwa in zwei Einzelbetten im selben Zimmer umgewandelt werden, weil es sich um zwei gleichgeschlechtliche Personen handelt. Zusätzlich sollte gegebenenfalls Informationsmaterial über einschlägige Lokale in der Umgebung bereitgehalten werden. "

    Zur Ehrenrettung kann ich sagen, dass mein Mann und ich bisher in jedem Hotel freundlich und zuvorkommend behandelt wurden. Und es gab auch schon Situationen wo wir an der Rezeption nach einem Doppelbett fragen mussten. In westlichen Ländern sollte man wirklich keine Probleme haben selbstbewusst und bestimmt aufzutreten.

    In problematische Länder verreisen wir sowieso nicht mehr seit wir verheiratet sind und einen (freiwilligen) Partnerschaftsnamen tragen und wir keine Probleme bei der Ein-/Ausreise wollen. Auf dem Standesamt und in amtlichen Dokumenten wird bei uns folgendermassen gewarnt:

    "Der Eintrag eines Partnerschaftsnamens kann in einzelnen Ländern zu Schwierigkeiten führen. Ein im Pass eingetragener Partnerschaftsname kann zwar durchgestrichen, nicht aber unsichtbar gelöscht werden."
    Wer will schon sich und seinen Mann so verleugnen und im Pass den Partnerschaftsnamen durchstreichen nur weil man in so ein rückständiges Land einreist? Gibt es bei euch auch solche Warnungen? Oder hat jemand diesbezüglich negative Erfahrungen mit ausländischen Behörden gemacht? Wir kennen mehrere eingetragene Paare aber die haben entweder keinen Partnerschaftsnamen oder verreisen wie wir nur in sichere Länder gemäss
    de.wikipedia.org/wiki/Gesetze_zur_Homosexualit%C3%A4t
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel