Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=13261
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Johnny Depp: Disney hasste "schwulen" Jack Sparrow


#1 Diz!Anonym
  • 01.12.2010, 14:22h
  • Ist doch immer das geiche. Wenn's Geld bringt ist es col, sonst "voll schwul".

    Beim ersten Teil hat Jack Sparrow SO gut funktioniert, dass Johnn im zweiten noch "schwuler" (also in Heterodenke -> tuntiger) sein durfte und mich die ersten 30 Minuten echt schrottgenervt hat. Gottseidank wurde es im dritten Teil wieder etwas besser.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 RalfAnonym
  • 01.12.2010, 15:00h
  • So langsam geht es mir auf den Sack Homosexualität oft damit zu begründen das die angeblich so viel tolleren Frauen nicht anwesend sind. Also das Homosexualität nur 2. Wahl ist.
    Kann doch auch sein das diese Männer sich erst dann trauen/trauten ihre Bisexualität (und manche auch Homosexualität) auszuleben, weil sie erst so die "offizielle" Rechtfertigung dazu haben, da Homosexualität damals wie heute als weniger "normal" betrachtet und deshalb für den Einzelnen als etwas negatives empfunden wurde das man offiziell nicht ausführen darf und dem Verlangen man nicht nachgeben darf.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 01.12.2010, 21:01h
  • Na hoffentlich ist Teil 4 dann der endgültig letzte in dieser Reihe. So langsam ist man Piraten in den Kinofilmen überdrüssig. Wenn es am schönsten ist, sollte man auch aufhören.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Diz!Anonym
#5 he loves WIllisAnonym

» zurück zum Artikel