Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=13512
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Torchwood: Bisexueller Captain, orgasmushungrige Aliens


#3 Cat12Ehemaliges Profil
  • 04.02.2011, 19:22h
  • Als jemand, der mind. 2 Mal im Jahr in London weilt, bin ich schon vor 1,5 Jahren über Torchwood gestolpert und habe mir alle 3 Staffeln umgehend gekauft, sobald sie hier erhältlich waren.

    Einfach supergeil für Leute, die ein bisschen Sci-fi angehaucht sind. Der Großteil aller Episoden spielt in Bristol, die dritte Staffel allerdings in hohem Maße in London und (zumindest für mich) schon deshalb ein Vergnügen.

    Bei Torchwood handelt es sich um einen Ableger von Dr. Who (wird in GB von der BBC schon seit 1963 produziert).

    Das Schöne an Torchwood sind die sexuellen Anspielungen, während Dr. Who eher was für´s Vorabendprogramm ist.

    Die BBC ist wirklich in vielen Hinsichten Vorbild, was Qualität angeht.

    Barrowman hat übrigens tatsächlich 2006 eine civil partnership mit Scott Gill, einem Architekten, geschlossen. Beide kennen sich seit 1993.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel