Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=13553
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Endlaser-Geil: Jan-Hendrik (16) beim DSDS-Casting


#16 FloAnonym
  • 24.01.2011, 09:30h
  • Antwort auf #13 von Erklärung
  • Jeder hat das Recht, so zu sein, wie er möchte. Wenn jemand die "alberne Obertucke" geben will, hat er auch dazu das recht.

    Das ist nicht meins, aber es stört mich auch nicht.

    Und wenn Heteros Schwule mit solchem Verhalten gleichsetzen, kreide ich das weniger Leuten wie Jan-Hendrik an, sondern Heteros, die uns alle für gleich halten.

    Wie langweilig wäre die Welt ohne ein paar schillernde Paradiesvögel und Jan-Hendrik ist aufgrund seines Verhaltens zwar nicht mein Typ, aber er macht die Welt bunter und das ist immer gut.

    Ich werde nie verstehen, wie "straight-acting" Schwule (zu denen ich mich auch zähle und worauf ich auch stehe) "tuckige" Schwule runtermachen können. Das ist dasselbe, wie wenn Heteros Schwule runtermachen. Ein Glaube an vermeintliche Überlegenheit der eigenen Identität.

    Ob Du seinen Körper oder sein Verhalten hässlich, scheiße oder sonstwas findest, ist nicht die Frage, sondern es geht um die generelle Position, dass Leute, die anders denken, empfinden, handeln als man selbst, als etwas negatives angesehen werden. Das betrifft die Meinung Heterosexueller über Schwule genauso wie die Meinung Schwuler über andere Schwule, die optisch, vom Verhalten oder wie auch immer vermeintlich defizitär sind.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »

» zurück zum Artikel