Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=14275
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Scott Norton: Coming-out im Profi-Bowling


#6 Timm JohannesAnonym
  • 22.05.2011, 07:25h
  • Also das Outing des Bowlingprofis Scott Norton ist zwar eine schöne Nachricht, logo.

    *
    de.wikipedia.org/wiki/Portal:Homo-_und_Bisexualit%C3%A4t/The
    menliste/Sport#Geoutete_M.C3.A4nner


    Aber so besonders ist das auch nicht. Es gibt mittlerweile viele geoutete schwule und lesbische Profisportler in Einzelsportarten und auch in Mannschaftsporarten mit "softeren", friedlichen Publikum. Da ist doch "fast" Alltag, auch wenn ein Artikel immer noch durchaus gerechtfertigt ist.

    Besonders positiv hervorzuheben sind eher schwule geoutete Profisporler in Mannschaftsportarten, die in Stadien mit Hooligans/agressiveren Publikum stattfinden und/oder sehr körpernahen Kampfsport aufweisen:

    Outings bei Profisportlern in den Sportarten Rugby (Gareth Thomas), Boxen, Eishockey, American Football und vor allem Fussball sind eher noch Mangelware und da dann als Nachricht schon hervorzuheben. Gareth Thomas ist da für mich die News schlechtin im Bereich Homosexualität und Sport in letzter Zeit.

    Bowling finde ich da eher schon eine Nachricht aus dem Sporsektor, die zwar schön ist, aber andereseits doch keine sensationelle Nachricht darstellt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel