Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=14337
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Boris Palmer: "Zitat aus Zusammenhang gerissen"


#3 SebiAnonym
  • 30.05.2011, 15:51h
  • Antwort auf #1 von Felix
  • Wenn das wirklich so ist, dass die Presse ihm etwas untergeschoben hat, was er gar nicht gesagt hat, so kann man ihm das natürlich nicht vorwerfen.

    Sonst könnte man ja einfach über jeden irgendwas behaupten und das demjenigen dann vorwerfen, egal ob es stimmt oder nicht...

    Aber dann erwarte ich auch, dass das nicht nur hier auf queer.de behauptet, sondern dass er auch von der Frankfurter Rundschau einen offiziellen, presserechtlichen Widerruf verlangt. Und auch in anderen Medien klarmacht, dass er persönlich für eine Gleichstellung im Adoptionsrecht eintritt. (Und das dann auch tut.)

    Wenn er das macht, ist es OK. Falls aber nicht, ist es wohl doch so, dass das seine wirkliche Meinung ist und er jetzt nur hier auf queer.de den Schaden begrenzen will und die große Zahl schwuler Wähler nicht zu vergraulen.

    Die nächsten Tage werden zeigen, wie es wirklich ist. Ich hoffe, queer.de hält uns auf dem Laufenden. Auch über die Frage, ob es in der Frankfurter Runschau einen Widerruf gibt oder nicht. Den muss nämlich Boris Palmer selbst erwirken und daran muss er sich messen lassen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel