Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=14516
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Fruchtbare Frauen haben den besseren Gaydar


#8 julian21
  • 24.06.2011, 19:02h
  • Antwort auf #6 von maaaaartin
  • @#5 /Rion:
    "Der Gaydar ergibt sich bei Schwulen..."
    "Man wird als Mann von Schwulen anders angeguckt..."
    "Schwule gucken einen intensiver an..."
    "Was Frauen erkennen können ist wenn es sich um sehr feminine Schwule handelt"

    Das ist doch alles viel zu verallgemeinernd! Das alles basiert doch nur auf deinen ganz persönlichen Erfahrungen und Meinungen. Wenn das deine Ansicht ist und du auch meinst, dass auf andere Schwule übertragen zu können/müssen, okay. Aber dann auch noch ganz genau meinen zu wissen, was Frauen erkennen können und was nicht, finde ich mindestens gewagt.

    Außerdem geht es hier um das Bestimmen der sexuellen Orientierung über rein äußerliche Merkmale und nicht über non-verbale Kommunikation. Das ist nochmal ein ganz anderer Themenbereich.

    Wie wärs, wenn du mal ne Studie startest? Aber naja: Studien sagen eben auch nur das aus, was der Auftraggeber hören will.

    @#6 / maaaaartin:
    Vor allem bei aufwendigen wissenschaftlichen Studien, ist das eine vollkommen normale Anzahl an Probanden, um repräsentative Ergebnisse zu bekommen.

    Das ist wie bei der Sonntagsumfrage: Da reichen auch nur mikrige 1000 Wahlberechtigte von insgesamt 60 Mio., um dann trotzdem sehr genaue Ergebnisse zu bekommen.
    _______________

    Es ist doch alles eine Sache des Trainings. Wir schwulen Männer wissen quasi von Geburt an, dass wir auf Männer stehen und dementsprechend trainieren wir es uns an auf bestimmte Details (u.a. Stereotype) zu achten, die uns dabei helfen andere schwule Männer zu erkennen.

    Genauso - nur halt mit heterosexuellen Männern - wird es sicherlich auch bei Frauen laufen.

    Mehr sagt diese Studie doch auch gar nicht aus. Nur, dass sie zu einer bestimmten Zeit in ihrem Menstruationszyklus logischerweise eben NOCH mehr (und besser?) darauf achten, welche Männer homo- (und damit für sie von keinem sexuellen Interesse sind) und welche heterosexuell sind.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel