Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=14735
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Schwuler Schützenkönig: Kölner Weihbischof greift ein


#21 Lapushka
  • 02.08.2011, 14:24h
  • "Der Kölner Weihbischof Heiner Koch, der auch Chef einer Dachorganisation von Schützenbruderschaften ist"

    vielleicht sollte es auch bei derartigen Sachen eine Trennung von Weltlichem und Kirche geben.

    Dem werfe ich nämlich mangelnde Objektivität in dieser Sache vor und dass er das Verbot auf seine Religion stützt.
    Also entweder, er hält sich kirchentechnisch raus aus den Schützenbruerschaften oder er verzieht sich.
    Wird zwar nicht passieren, aber so würde ich das handhaben.
    Kann doch nicht sein, dass die Kirche alles unterwandert und ihren Senf abgibt.

    "Allerdings habe das "Sakrament der Ehe eine wesentlich tiefere Bedeutung als jede andere Lebenspartnerschaft." Daher dürfe kein schwuler Lebenspartner mit dem Schützenkönig auftreten."

    Ja, bestechende Logik, doch wirklich. Vor Allem in Zusammenhang mit Schützenfesten.
  • Antworten » | Direktlink »
#22 Kristian
  • 02.08.2011, 14:32h
  • @17: Klar, mit solch einem Gesetz könnte man dann ja auch Leute wie stephancgn11 verhaften lassen, der Hassreden gegen einen "Verein geisteskranker alter Männer" und diese "geistig verblendeten Kinderschänder" vom Stapel lässt. Da finde ich es doch eine bessere Lösung, dass geistige Tiefflieger jeglicher Richtung ihre Meinung aussprechen oder hinschreiben dürfen und sich dann auch mit Kritik daran auseinandersetzen müssen.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 DiegoProfil
  • 02.08.2011, 14:37hBüttelborn
  • Dem Pfaffen ist wohl der Weihrauch zu sehr in den Kopf gestiegen. Er sollte es mal mit leichteren Drogen versuchen.
    Nur was ereifern wir uns immer wieder über die krude Welt der Kath. Kirche. Es wird sich nie wirklich etwas in deren blasierten Köpfen ändern.
  • Antworten » | Direktlink »
#24 BurgerBerlinProfil
#25 FenekAnonym
  • 02.08.2011, 14:44h
  • Würde man sowas menschenverachtendes über andere Gruppen sagen und z.B. einem Schützenkönig verbieten, seine farbige Frau mitzubringen wäre dieser faschistische Hassprediger längst im Knast.

    Wieso wird die katholische Kirche nicht, wie jede andere faschistische Organisation auch, verboten?!
  • Antworten » | Direktlink »
#26 stromboliProfil
#27 stephan
  • 02.08.2011, 15:03h
  • Nicht dass mich das Schützenwesen sonderlich interessierte, das hier im Paderborn mit der kath. Kirche und der CDU eine große Schnittmenge aufweist, aber der "Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften" muss schon eine ganz besonders 'tolle' Sache sein. Paderborn ist vor einigen Jahren rausgeflogen, weil es hier den ersten moslemischen Schützenkönig gab.

    In die geistige Enge passen offenbar Moslems ebenso wenig wie Schwule.

    "Schützen müssen "für katholische Glaubensgrundsätze" eintreten"
    "Glaube, Sitte, Heimat"

    Irgendwie riecht das alles ziemlich braun ...
  • Antworten » | Direktlink »
#28 jojoAnonym
#29 jojoAnonym
#30 FloAnonym

» zurück zum Artikel