Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=14895
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Fotos auf Grindr: Homofeindlicher Politiker tritt zurück


#8 Lapushka
  • 30.08.2011, 16:21h
  • Hm das ist doch erst richtig peinlich und da muss man dann auch nicht wundern wenn die Leute mit Schadenfreude reagieren. Wenn er dazu gestanden hätte, wäre es viel besser - auch für ihn - gewesen.
    Es ist doch total lächerlich und selbstschädigend, total gegen Homosexuelle zu sein und dann kommt man raus, dass man es selber ist.

    Mich würde auch mal interessieren, was so ein homophober Wähler dann denkt, der vorher gedacht hat: "Ach, endlich mal jemand der sich nicht von der Homo-Lobby unterbuttern lässt und echte Werte vertritt. Dem gebe ich meine Stimme" und dann hängt der plötzlich doggy nackt in irgendeinem Bett und ist offenbar selber einer von "denen".
    Da muss man sich doch richtig verarscht vorkommen
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel