Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=15048
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Französische App ist "homophober, dummer Test"


#27 finkAnonym
  • 27.09.2011, 19:55h
  • Antwort auf #26 von Lapushka
  • wie gesagt: da kommen sicher verschiedene fatkoren zusammen. auch das was du beschreibst ist sicher wahr: vorurteile bestätigen sich selbst, weil man "aha!" denkt, wenn sie sich mal bestätigen, aber gar nix merkt, wenn sie sich nicht bestätigen.

    worauf ich mich beziehe ist eine ältere studie, die gezeigt hat, dass viele männliche kinder, die in jungen jahren ausgesprochen "weiblich" agierten und wirkten, sich später als schwul entpuppten. der anteil war statistisch sehr deutlich. und meiner privaten statistik entspricht es durchaus auch (wenn ich mich umhöre, wer von meinen schwulen freunden die bundesjugendspiele gehasst hat, mit puppen gespielt, sich als kind als frau verkleidet etc.). für mich ist das kein bloßer zufall.

    allerdings, um nicht missverstanden zu werden, eben auch keine pauschale regel, sondern eben nur eine statistische auffälligkeit. ich halte jedenfalls die schwulen klischees nicht NUR für reine phantasie.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »

» zurück zum Artikel