Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=15403
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Rückgang der HIV-Neuinfektionen


#8 TjarAnonym
  • 21.11.2011, 18:09h
  • "Nach Ansicht von belgischen Forschern der Universität Gent sind es in erster Linie Menschen mit folgenden Merkmalen: männlich, weiß, homosexuell und jung. Zu diesem Schluss kamen sie, nachdem sie neun Jahre lang 500 Infizierte und deren HI-Viren untersuchten. Sie ermittelten genetische Profile der Viren und gruppierten die Viren in Cluster. Sie stellten fest: In Belgien sind Viren vom Typ-B am meisten verbreitet, und die mit ihnen Infizierten waren meist schwule Männer.
    Bei dieser Gruppe kamen auch häufig andere Geschlechtskrankheiten vor - wie zum Beispiel Syphilis. In dem Journal "BioMed Central" schreiben die Forscher: Viele junge schwule Männer zeigten ein risikobereites Sexualverhalten. Offenbar kämen bei ihnen Kampagnen über die Gefahr von ungeschütztem Sex nicht an."

    Kein Wunder, fast alle HIV Kampagnen ausserhalb der Szene sind für Heteros gemacht.
    Der junge Schwule und der Bisexuelle, welcher seinen Freundeskreis ausserhalb der Szene hat und in Mainstreamkinos, Mainstreamdiscos etc geht, sieht kaum Kampangen die sich auf Mann- männliche Übertragungswege beziehen.
    Dabei müsste Mainstream bedeuten, das es ALLE mit einbezieht!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel