Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=15449
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Michael Adam wird Landrat im tiefschwarzen Niederbayern


#1 Geert
#2 alexMucEhemaliges Profil
  • 28.11.2011, 10:33h
  • Gratulation der Bayern-SPD und Gratulation in den Bayerischen Wald.
    Und....da war doch noch was. Gratulation nach Stuttgart.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 beobachterinAnonym
#4 MariusAnonym
  • 28.11.2011, 12:41h
  • Gute Nachrichten!

    Vielleicht wächst da ja auch eine neue Hoffnung für die SPD heran, denn Steinbrück, Steinmeier & Co können nun wirklich niemanden mehr ziehen und haben sich schon viel zu viel schlimmes geleistet.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 janein
#6 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 28.11.2011, 13:55h
  • Herzlichen Glückwunsch an Michael Adam zur gewonnenen Landratswahl! Er hat sich den Sieg redlich verdient!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 ENBW2011Profil
  • 28.11.2011, 14:49hAalen
  • Die Vernunft hat in Stuttgart gesiegt. Also weiter bauen. Schlosspark räumen auf kosten der Grünen und Besetzer und dann ran an den neuen Bahnhof.

    Die Unvernunft hat in Regen im Bayerischen Wald gesiegt. Ein Milchbubi steht einem Landkreis vor, wie blöd kann man sein so was zu wählen Pfuiteufel
  • Antworten » | Direktlink »
#8 erpressernAnonym
  • 28.11.2011, 15:03h
  • Antwort auf #3 von beobachterin
  • der plünderung der gemeinschaftskassen tür und tor geöffnet:

    "Nach der Volksabstimmung für das Bahnhofsprojekt "Stuttgart 21" will die Deutsche Bahn das Milliardenvorhaben selbst bei kräftigen Kostensteigerungen fertigstellen. "Wir als Bahn sind verpflichtet, diesen Bau zügig zu realisieren", sagte Bahnchef Rüdiger Grube am Montag in Berlin. Selbst wenn sich Land, Stadt Stuttgart und Bahn nicht über die Kosten einigen könnten, die die Grenze von gut 4,5 Milliarden überschritten, werde weitergebaut. Dann müsse man parallel oder im Anschluss über die Verteilung der Kosten reden." (der standard)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#9 nachdenkenProfil
  • 28.11.2011, 15:44hBerlin
  • Antwort auf #3 von beobachterin
  • Ich empfehle das Anschauen von Stuttgart - im Moment sind nicht erhebliche Teile der Stadt mit einem Uraltschienennetz verschandelt !!

    Falls einem die Volksabstimmung im Ergebnis nicht passt, sollte man sich eine neue Gesellschaft suchen, anstatt die Leute zu beschimpfen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#10 ExilbayerAnonym
  • 28.11.2011, 15:44h
  • Ob CSU, ob SPD - Jacke wie Hose. Adam ist in keinster Weise "besser" als ein CSU-Landrat. Im Gegenteil, nur seine geradezu peinliche Janker-"Bodenständigkeit" hat ihn zum Sieg getragen.

    Aber ganz abgesehen von jeglicher Ideologie: Für einen 26-Jährigen ist das Amt des Landratsamts nicht geeignet.
  • Antworten » | Direktlink »
#11 dem litfaßsäuleAnonym
  • 28.11.2011, 16:04h
  • Antwort auf #9 von nachdenken
  • Zu beschimpfen! Oder zu verprügeln?
    Neue Gesellschaft.
    Neues aus den Zentralen der kapitalistischen Mißwirtschaft.

    Werden sie uns schlagen?

    "Laut Informationen der Zeitung hätten das Außenministerium und das Commonwealth Office längst Botschaften und Konsulate dahingehend instruiert, dass diese im Notfall Pläne bereit halten, die sich auf extreme Szenarien, namentlich soziale Aufstände und Unruhen, einstellen.

    Chaotische Reaktionen, "civil disorder", seien keineswegs auf Griechenland beschränkt.

    Die britischen Diplomaten sollten darauf vorbereitet sein, dass sie Zehntausenden von britischen Staatsangehörigen, die sich in der Eurozone aufhalten, helfen können, wenn sie nach einem Zusammenbruch des Euros mit Bankomaten außer Betrieb und ohne Zugang zu ihrem Konto zurechtkommen müssen.

    Die Finanzmarktaufsichtsbehörde FSA hat die britischen Banken ebenfalls angemahnt, sich auf einen Währungszusammenbruch einzustellen.

    www.heise.de/tp/blogs/8/150922

    Die Schuldenkrise in Europa und den USA droht die gesamte Welt in eine Rezession zu stürzen - das berichtet die OECD in ihrem neuen Wirtschaftsausblick.

    Laut den Experten sind die Risiken enorm, unverblümt schreiben sie von einer möglichen "Katastrophe".

    www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,800344,00.html
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#12 maaaartinAnonym
#13 seb1983
  • 28.11.2011, 16:13h
  • Antwort auf #3 von beobachterin
  • "so geistig vernebelt sind die menschen halt im kaputtalismus."

    Daher steht im Sozialismus das Ergebnis auch schon lange vor der Wahl fest, dem Volk ist eben einfach nicht zu trauen.
    Da werden in Stuttgart Bahnhöfe weitergebaut, in Bayern Rauchverbote eingeführt, und immer wird gejammert...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#14 ENBW2011Profil
#15 Baby-LandratAnonym
  • 28.11.2011, 16:53h
  • Die Stimmung im Landratsamt wird schnell sinken, wenn bewährte Verwaltungsbeamte, 50 oder 60 Jahre, alt den "Herrn Landrat" alles zur Entscheidung vorlegen muss und er ihnen in ihren Entwürfen herum streicht....Spätestens dann wird Mobbing -hinter dem Rücken von Adam- einsetzen.
  • Antworten » | Direktlink »
#16 goddamn liberalAnonym
#17 alexMucEhemaliges Profil
  • 28.11.2011, 19:10h
  • Antwort auf #13 von seb1983
  • Der grüne Parteitag in Kiel, hat so ein bißchen an Sozialismus erinnert. Schau mal auf den grünen Hintergrund der Bühne. Unten links erkennt man ein DDR-Wahlergebnis von 99 Prozent. Ich wurde bestätigt, als Papandreou, als Highlight gefeiert wurde. Ein Mann der Korruption und Vetternwirtschaft duldete und sein Land totsubventioniert hat. Ich habe wirklich den Partei verfolgt. Allerdings dachte ich manchmal echt, hier läuft ein falscher Film ab.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#18 Iceman
#19 Iceman
#20 Audi5000Anonym
  • 28.11.2011, 19:28h

  • Warum soll er mit 26 zu Jung sein für das Amt? Muss man dafür ein 50-60 jähriger Betonkopf sein und für nicht's neues Aufgeschlossen? Der wird seinen Weg mit Sicherheit gehn. Und Hoffentlich werden im nicht zuviele Steine in den Weg gelegt. Hier in Lindau sind nur Ältere dran, und da kommt nur Müll dabei raus!
  • Antworten » | Direktlink »
#21 Iceman
#22 ExilbayerAnonym
#23 SozialdemokratAnonym
  • 29.11.2011, 13:33h
  • Antwort auf #21 von Iceman
  • Steinbrück? SPD? Grüne?

    Möchtest du noch mehr Krisen durch rot-grüne Finanzmarkt-Deregulierung?

    Noch mehr junge Schwule und Lesben in Hartz-IV-Armut (Millionen Kinder)?

    Nochmal 335 Milliarden Steuergeschenke für Banken, Konzerne und Superreiche? (2000-2010)

    Noch mehr Zehntausende Tote, darunter unzählige Schwule, durch völkerrechtswidrige Kriege (Afghanistan usw.)?

    Unser Gefängnis hat vier Wände:

    -eine schwarze
    -gelbe
    -grüne und
    - blass"rote"
  • Antworten » | Direktlink » | zu #21 springen »
#24 Demokratie 21Anonym
  • 29.11.2011, 14:04h
  • Antwort auf #13 von seb1983
  • Schlecht informiert?!

    Die Gegen-Agenda zu Murksprojekten und zur Plünderung der Steuerkasse durch die üblichen Profitgeier:

    Venezuela: Direkte Demokratie beschlossen

    Das Parlament in Venezuela hat die Errichtung von so genannten Stadtteilräten beschlossen. Damit soll das Ziel des Ausbaus der partizipativen Demokratie, also direkter Bürgerbeteiligung, weiter gestärkt werden.

    Versammlungen von Bewohnern - in Städten aus mindestens 200 Haushalten bestehend - sollen die "Consejos Comunales" wählen.

    Die Aufgaben der Räte bestehen u. a. in der Sammlung von Informationen lokaler Probleme, Erhebung entsprechender Daten - beispielsweise die Infrastruktur betreffend - und Umsetzung entsprechender Projekte.

    www.shortnews.de/id/618327/Venezuela-Direkte-Demokratie-besc
    hlossen


    Venezuela: Gesetzesentwurf zur Stärkung alternativer Medien
    (Non-Konzernmedien)

    womblog.de/venezuela-gesetzesentwurf-zur-strkung-alternative
    r-medien


    WELTPREMIERE IN BOLIVIEN

    Wahl der Richter durch das Volk

    Weltweit erstmals werden Sonntag in Bolivien die höchsten Justizämter vom Volk gewählt.

    bit.ly/rzz2ky

    Jeder Vergleich hinkt zwangsläufig - aber:

    All das wurde möglich nach einer Periode des brutalstmöglichen Neoliberalismus und u. a. drastischer Währungs-Crashs...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#25 SozialdemokratAnonym
#26 ENBW2011Profil
  • 29.11.2011, 15:26hAalen
  • Antwort auf #19 von Iceman
  • Sorry wenn es dir nicht in den Kram passt. Aber dann hast du schlicht weg Pech gehabt. Und dann willst du gleich urteilen und entscheiden wer schreiben darf oder nicht. ziemlich schlechter Stiel.
    Ich würde diesen Politiker nicht wählen, wir haben genügend schlechte SPD Politiker die das Land regieren und regiert haben und viel ist nicht dabei raus gekommen. In diesen Ländern wo Sozialisten regieren und regiert haben, wo sind die Länder, Spanien, Griechenland, Portugal Pleite, Bundesländer unter rot Grün alle am ende der Wirtschaftsleistung.
    Jetzt lassen wir mal das Milchbubi sein Amt antreten mal sehen was in ein paar Jahren dann an + oder - da steht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#27 alexander
  • 29.11.2011, 18:40h
  • Antwort auf #26 von ENBW2011
  • wenn dir alle spd und grünen politiker, von den linken wage ich gar nicht erst zu sprechen, zu unfähig erscheinen, dann bist du doch sehr, sehr gut bedient !!!
    du hast als kandidat 10 points !

    DIE ANDEREN SIND DOCH GERADE AN DER MACHT !

    was ist übrigens mit italien, polen, ungarn usw.?

    mit 45+ j. solltest auch du schon mitbekommen haben, dass speziell in europa, (frei gewählte) sozialistische regierungen immer wieder vom kapital abgewürgt wurden, soll heissen, sie hatten nie genügend zeit reformen umzusetzen !

    damit meine ich mit sicherheit nicht unsere spd in koalition mit den grünen !

    und lass den "milchbubi" mal machen, schlechter als andere ist er mit sicherheit nicht, mit sicherheit aber besser als die csu-hanserln !
  • Antworten » | Direktlink » | zu #26 springen »
#28 ENBW2011Profil
  • 29.11.2011, 19:17hAalen
  • Antwort auf #27 von alexander
  • Ja doch ich bin gerade sehr gut bedient, wonach aber auch in dieser Regierung so manches nicht gerade Rund läuft. Aber ist auch schwer gerade, der liebe Euro und seine Staaten!

    Ja du Italien , Polen klar gehören auch dazu. na ja viel haben die Sozialisten nicht hinbekommen und jetzt laden die Grünen bei ihrem Parteitag noch den Griechischen Pleitegeier ein na ja da haben sich wohl welche gefunden.

    Das Milchbubi lassen wir einfach mal Rum Eiern. Gott sei dank ist der weit weg, wie gesagt ich hätte die Schwuppe nicht gewählt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #27 springen »
#29 seb1983
#30 KonradAnonym
#31 Vo Nguyen GiapAnonym

» zurück zum Artikel