Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/detail.php?article_id=15569
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Michigan macht Jagd auf schwule Cruiser


#1 Geert
  • 16.12.2011, 09:47h
  • Andere Länder, andere Sitten!
    Abgesehen davon, hat es nichts mit schwulem Stolz zu tun, sich nachts in den Büschen und Sträuchern von dunklen Parks -neben Drogendealern und Kleinkriminellen- herumzutreiben. Schwule können -und sollen- sich im Jahr 2011 erhobenen Hauptes in hell erleuchteten Cafes, in Bars und im Internet treffen. Wir schwule Aktivisten haben nicht jahrzehntelang für die Verbesserung der Lebenssituation von schwulen Männern gekämpft, nur damit diese auch noch im Jahre 2011 Verhaltensweisen an den Tag legen, die besser in die 1960er Jahre passen würden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 stromboliProfil
#3 Mister_Jackpot
  • 16.12.2011, 10:40h
  • Antwort auf #1 von Geert
  • So langsam wirds lächerlich. Zu jedem Bericht setzt Geert hier gezielt ein homophobes Kommenatr...armer Mensch! Der hat wohl den ganzen lieben langen Tag nichts anderes zu tun. :-) Was die Sache selbst angeht....hier wurden sogar Männer aufgrund von Händchenhalten festgenommen...wenn das jetzt auch schon unter "Sexualakt" fällt dann weiss ich echt nicht mehr weiter. Vor allem dürfen Heteros sich öffentlich ihre Zuneigung zeigen. Egal wo!!! Schwule werden in den USAsogar teils dafür bestraft. Ist ja selbst in Deutschland so, dass man blöd angemacht wird, wenn man in der Öffentlichkeit kuschelt, auch wenn man nicht gleich verhaftet wird. Und damit meine ich kein Sex..dass das mal klaro ist in Richtung unserer Forentrulla! :-) Und noch eins würde mich interessieren liebster Geert (LOL): Wie "trifft" man sich im Internet? Hast du etwa Cybersex? Böser Junge..sowas gehört sich nicht, da jemand ja deinen PC hacken könnte oder am anderen Ende ein kleines Kind sitzen könnte, dass dich dann nackisch sieht (oh Graus!)...Pfui. Sowas gehört echt bestraft! :-) *Ironiemodus aus! :-)
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#4 antosProfil
  • 16.12.2011, 11:02hBonn
  • Antwort auf #1 von Geert
  • Geert, schnell raus aus der Rüstung und was essen! Hirne brauchen Glucose, auch die von Kämpfernaturen. Nach einem guten Snack fällt dir bestimmt wieder ein, dass Du auch dafür "gekämpft" hast, dass Schwule ihre Lust ausleben dürfen. Unverhaftet und unverprügelt. - Dass Cruisen für viele einen ganz eigenen erotischen Reiz hat [Jagd, Inszenierung, ein Männerkaufhaus im Halbdunkel...] muss einer nicht verstehen, der sich 'hoch erhobenen Hauptes im Internet' trifft - aber respektieren könnte er es vielleicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#5 antosProfil
  • 16.12.2011, 11:20hBonn
  • Antwort auf #1 von Geert
  • Deine Argumentation allerdings hat selbst etwas 60er-mäßiges. Sie passt zu dem nervtötend einseitigen Praunheim-"Pervers"-Film, in dem alle schwulen Inszenierungen selbsthasserisch der Lächerlichkeit preisgegeben werden und diese 'kranken Elemente' gegen die öde nackte Diskutiertruppe auf dem Bett [im hell ausgeleuchteten Set, versteht sich von selbst] ausgespielt werden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#6 finkAnonym
  • 16.12.2011, 12:56h
  • Antwort auf #1 von Geert
  • das ironische ist ja, dass ausgerechnet du, der hier regelmäßig jede art von homophobie verharmlost, schönredet und sogar rechtfertigt, anderen erzählen willst, was ein rückgrat sei. naja, vielleicht kannst du zumindest dir selber damit was vormachen...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#7 superboyyAnonym
  • 16.12.2011, 13:13h
  • Antwort auf #1 von Geert
  • "Wir schwule Aktivisten haben nicht jahrzehntelang für die Verbesserung der Lebenssituation von schwulen Männern gekämpft"

    mist jetzt hab ich vor lachen die tasse über die tastatur ausgekippt...dabei hab ich mir längst vorgenommen auf der arbeit nicht mehr die kommentare zu lesen...naja bin ich selbst schuld
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#8 SideFX23
  • 16.12.2011, 13:20h
  • Antwort auf #1 von Geert
  • Ich denke mal Du bist eine Schrankschwester von der Katholiban, die sich durch "FDP wählen" hervortut um heucheln zu können: "ich hab was für die Community getan". Kotz, würg.

    Und übrigens: Andere Länder, andere Sitten. Hier geht´s um die USA. Ich denke die haben dieselben (dummen) christlichen Sitten wie wir hier. DAS Land, das sich immer als "Weltpolizei" aufspielt, keine eigene Kultur besitzt (sondern nur die aus Europa mitgenommene) und immer auf ihre christlichen Werte pocht, gibt sich in dieser Beziehung so menschenverachtend wie ein Drittwelt-Staat in Afrika? Da bin ich schon ganz froh, das wir hier etwas weiter sind als diese degenrierten Amerikaner in den USA.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#9 SebiAnonym
  • 16.12.2011, 16:55h
  • Antwort auf #1 von Geert
  • Liest Du eigentlich gar nicht mehr das, was Du kommentierst?

    Du forderst, dass wir uns "erhobenen Hauptes und stolz" zeigen, statt uns in Büschen zu verstecken. Aber im Artikel steht ja schon, dass Männer, die nur Händchen gehalten haben, schon festgenommen wurden.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#10 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 16.12.2011, 19:14h
  • Was regt Ihr Euch so auf? Michigan will doch damit nur die Schwulen schützen, damit die länger leben und keinem Verbrechen zum Opfer fallen!
  • Antworten » | Direktlink »
#11 observerAnonym
#12 üäpöolikujzhtgrfAnonym
  • 16.12.2011, 19:56h
  • Erinnert mich ein wenig an Deutschland. Bis in die späten siebziger war es doch in der BRD gang und gäbe, Schwule zu Kriminalisieren und mittels Lockvögeln dazu zu bewegen, aufzufallen.

    Besonders gut beschrieben ist das in dem Buch Verfolgung Homosexueller im 3.Reich.

    Da nach 45 die alten Kader aus SS/GESTAPO/NSDAP wieder ruckzuck ihre Posten hatten, war es auch logisch das die Verfolgung nicht aufhörte, immerhin hatten sie ja noch die Rosa Listen.
  • Antworten » | Direktlink »
#13 vingtans
  • 16.12.2011, 20:26h
  • ich versteh cruisinggänger auch nicht..

    ich finds makaber und erniedrigend, es ist voll die entmenschlichung sich nur auf niedrigste triebe herabzustufen.. das ist so tierisch--so geistlos und plump.

    aber jeder soll natürlich das recht haben sich wie der spitze nachbars dackel benehmen zu dürfen.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Lapushka
  • 16.12.2011, 21:16h
  • Antwort auf #13 von vingtans
  • "es ist voll die entmenschlichung sich nur auf niedrigste triebe herabzustufen.. das ist so tierisch--so geistlos und plump"

    Aber geil^^

    Ansonsten wirkt das Prozedere zielmlich unschön. So als ob man einerseits durch noch immer teilweise schlechtes gesellschaftliches Klima Homosexualität aus dem öffentlichen Leben raushalten will und wenn es dann anonym abseits des "normalen Lebens" ausgelebt wird, wird auch das bestraft.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #13 springen »
#15 wutzAnonym
#16 NotionConcept
  • 17.12.2011, 09:17h
  • Antwort auf #1 von Geert
  • Meiner Meinung nach ist cruising schon ne tolle Sache, auch wenn ichs nicht (mehr) mache.

    Cruising hat viele Reize, z.B. der Jagd, vor dem Unbekannten, man weiß ja nie, was einen erwartet.
    Man muss noch entdecken, was dem anderen gefällt. Der Reiz entdeckt zu werden, ist auch gegeben. Und noch so einiges mehr.

    Außerdem bringt es Abwechslung zu immer nur im Bett, gerade auch für Paare, egal ob hetero oder homo, ist Sex im Freien mal nett. Und ja, das muss nicht cruisen sein, aber die Sache an sich ist doch ziemlich ähnlich.

    Auch möchte ich doch mal festhalten, dass Cruising nicht unbedingt ne reine Schwulensache ist, denn da gibt’s definitiv auch Mann-Frau Treffpunkte, und warum sollten die sich verstecken? Insofern ist dieses Argument echt hinfällig.

    Ferner will ich noch sagen, dass es nicht unbedingt immer gut ist, wenn man Wildfremde – und Personen die man übers Netz datet sind fremd - einfach so in die Wohnung oder das Haus lässt oder einfach blind in fremde Wohnungen oder Häuser geht. Wobei man auch ganz klar sagen kann, dass Leute, die man in Bars oder sonst wo aufreißt nicht unbedingt weniger fremd sein müssen. Da kann genauso viel Kriminelles oder Geisteskrankes dahinter stehen. Ich hatte schonmal einen Stalker, und war eigentlich froh, dass er zu keiner Zeit wusste, wo ich wohne.

    Weiterhin gibt es nahezu in jedem Gayclub einen Darkroom oder ähnliches, was sich nicht groß von der Klappe unterscheidet...

    Solang niemand belästigt oder bedrängt wird, kann man doch Sex haben, wo man will, denn wo ein Kläger da kein Richter.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#17 finkAnonym
  • 17.12.2011, 10:54h
  • Antwort auf #16 von NotionConcept
  • "dass Cruising nicht unbedingt ne reine Schwulensache ist, denn da gibt’s definitiv auch Mann-Frau Treffpunkte"

    davon habe ich noch nie gehört. wo soll es die denn geben?

    falls du aufreiß-kneipen meinst, ja, die gibt es natürich auch für heten. das finde ich aber nicht vergleichbar mit cruisen.

    dass heteromänner sich wünschen, mal einfach zum poppen in einen park gehen zu können, das kann ich mir gut vorstellen. dass ausreichend viele heterofrauen da mitmachen, das glaube ich nicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#18 Lapushka
  • 17.12.2011, 12:19h
  • Antwort auf #15 von wutz
  • Habe ich auch nicht behauptet, hm?

    Aber zufällig zustandegekommene Sexkontakte ohne vorheriges großes Drumrumgelaber kennt man auch als Frau.
    Nur gibt es für sowas eben keinen speziellen Begriff und keine speziellen Parks oder ähnliches, sondern es ergibt sich nicht zielgerichtet aber ist das so wichtig dabei?
    Ich bezog mich auf den "es (Also anonymer Sex ohne sonstige Kontakte mit der Person) ist voll die entmenschlichung sich nur auf niedrigste triebe herabzustufen.. das ist so tierisch--so geistlos und plump" Kritikpunkt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #15 springen »
#19 Lapushka
  • 17.12.2011, 12:26h
  • Antwort auf #17 von fink
  • Ich habe das mal in einer Talkshow gesehen. Da erzählte eine alleinstehende ältere Dame dass sie öfter mal auf irgendeine dafür berüchtigte Raststätte in ihrer Gegend fährt und sich mal ordentlich rannehmen lässt.
    Da gibt es wohl tatsächlich auch Treffpunkte (Swingerclubs gibt es ja auch noch) aber diese Ziel-/Sexgerichtetheit ist bei den Männern deutlich verbreiteter.

    Aber wenn Frauen kollektiv auch so drauf wären, würden die Großstadtparks im Sommer nachts wohl aus allen Nähten platzen
  • Antworten » | Direktlink » | zu #17 springen »
#20 genervtAnonym
#21 Lapushka
#22 foren-watchAnonym
  • 17.12.2011, 13:46h
  • Antwort auf #19 von Lapushka
  • eines erreichst du jedenfalls in unzähligen threads sehr geschickt und raffiniert.

    nämlich dass man als schwuler auch noch auf einer angeblich schwulen seite andauernd irgendwas von frauen, hetero-sex usw. lesen muss.

    mal irgendein raum, in dem schwule unter sich sein dürfen ohne ständige einwürfe von hetero- oder frauenseite, die ja alles viel besser wissen und sich ungemein wichtig vorkommen? wenigstens bei themen, die sich ja ausdrücklich auf schwule jungs und männer beziehen? fehlanzeige!

    macht dich das irgendwie an, die aufpasserin und pädagogische betreuerin für schwule zu spielen?

    oder ist es einfach nur ein extrem gesteigertes mitteilungsbedürfnis?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#23 Lapushka
  • 17.12.2011, 14:30h
  • Antwort auf #22 von foren-watch
  • wtf nun gehts aber los

    "nämlich dass man als schwuler auch noch auf einer angeblich schwulen seite andauernd irgendwas von frauen, hetero-sex usw. lesen muss."

    Die Seite ist nicht angeblich schwul. Sie ist - wie der Name bereits andeutet - queer.

    Ich habe ausserdem überhaupt nichts über Frauen geil finden müssen oder sonst irgendwas in die Richtung geschrieben. Wenn das bei dir so ankommt tut mir das leid, aber das ist dann deine Interpretation, von mir kommt das nicht.
    Nein, auch nicht irgendwie unterschwellig. Einfach garnicht.

    "macht dich das irgendwie an, die aufpasserin und pädagogische betreuerin für schwule zu spielen?"
    LOL selbst wenn ich mir auf queer.de Artikel einen rubbeln würde was hat das dich zu interessieren?

    "oder ist es einfach nur ein extrem gesteigertes mitteilungsbedürfnis?"

    Das ist hmm einfach Beteiligug an manchen Artikeln.
    Wäre (u.a) dein Einwurf nicht, hätte ich es auch bei dem kleinen Beitrag weiter unten, wo ich es zu äußern gewagt habe, dass Sex ohne tiefe romantische Liebe auch nett ist, was im Übrigen weder eine heterosexuelle, noch eine feminine, sondern viel mehr eine individuelle Sichtweise ist, belassen.

    "mal irgendein raum, in dem schwule unter sich sein dürfen"

    Klar, aber dieser Raum ist nicht hier. Dieser Raum ist wie gesagt queer.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #22 springen »
#24 genervtAnonym
  • 17.12.2011, 15:00h
  • Antwort auf #23 von Lapushka
  • schon mal daran gedacht das es sich bei mir und anderen kritikern nicht um die selbe person handelt oder warum bringst du in deinem kommentar alle aussagen durcheinander.

    aber ich gebe foren-watch recht. dein ständiger hinweis auf heterosachen ist unpassend.

    "Klar, aber dieser Raum ist nicht hier. Dieser Raum ist wie gesagt queer."

    wenn du dich kindisch an einem namen aufziehst, kann man auch gegenargumentieren und sagen es ist, wie oben stehend, ein schwul-lesbisches magazin. aber egal ob man es queer oder schwul-lesbisch nennt, eins ist es nicht: hetero. und wenn eine frau auf männer steht ist das hetero und man fragt sich was das hier verloren hat.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #23 springen »
#25 finkAnonym
  • 17.12.2011, 15:09h
  • Antwort auf #19 von Lapushka
  • zu lapushka: wow, cruising für heteros, kannte ich wirklich noch nicht. danke für die erweiterung meines horizontes.

    zu foren-watch / genervt: räume, in denen schwule männer unter sich bleiben können, habe ich immer begrüßt. das hier ist aber tatsächlich kein solcher raum. revierpinkelei, zumal sie hier auf reiner überinterpretation beruht (soll es etwa schon verboten sein, hier auch nur über die existenz von heterosexualität zu sprechen?), finde ich unangemessen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #19 springen »
#26 foren-watscheAnonym

» zurück zum Artikel